Nur kurz vor Trumps Amtseinführung hat der offen schwule YouTube-Star und erfolgreiche Sänger Troye Sivan sein Video zu „Heaven“ veröffentlicht, auf dem auch Betty Who zu hören ist. Der Song stammt aus seinem groß gefeiertem Album „Blue Neighbourhood“. 

Das Video zeigt historische Momente der LGBT-Geschichte und soll den Kampf der Community verdeutlichen. Sivan beschreibt den Track als „den wichtigsten Song“, den er je gemacht hat und setzten die Veröffentlichung zeitlich bewusst so, um indirekt Kritik an Donald Trump zu üben. Hier kannst du dir den Clip in voller Länge ansehen.

JETZT LESEN: TROYE SIVAN IM HOLLYWOOD TRAMP INTERVIEW

Bild: Screenshot YouTube via TroyeSivanVEVO/Universal Music