Ava Max hat eigentlich das Potential eine echte Hit-Garantin zu werden und den guten, alten Pop in seiner klassischen Form zurück zu bringen. „Sweet But Psycho“ und „Torn“ haben es vorgemacht und nun folgt der nächste Ohrwurm.

Ihre letzten Singles hatten einen mäßigen Erfolg und konnten an „Sweet But Psycho“ und „Torn“ nicht anknüpfen. Aber Ava Max hat absolutes Pop-Potenzial. Neue Hoffnung gibt es nun mit der neuen Single „Kings And Queens“, den sie mit Produzent RedOne aufgenommen hat.

AVA MAX IM HOLLYWOOD TRAMP INTERVIEW!

Man hört es tatsächlich raus. RedOne ist allgegenwärtig auf dem Track. Aber der Disco-Pop-Track hat auch irgendwie etwas von den guten, alten ABBA Melodien und der Anfang erinnert stark an den Bon Jovi Hit „You Give Love A Bad Name“.

Ich bin gespannt, wie Ihr die neue Single findet? / Berry

Bild: Lauren Dunn