Unter „ Blogger“ verstehen die meisten Menschen eine modeorientierte Frau, die über Mode bloggt. Sicherlich sind der Großteil der Blogger weiblich und es geht überwiegend um Mode. Doch wo sind die männlichen Blogger und wie fängt man überhaupt an? Wir haben den Männer Lifestyle Blog „Fashionmonstr“ zum Interview getroffen und über Männer in dem Blogger-Business gesprochen. 

Würdest du Fashionmonstr als Mode-Blog für Männer bezeichnen? 

Ich glaube, wir sind eher ein Lifestyle-Blog. Klar, wir posten auch meine täglichen Outfit-Bilder, die ausschließlich interessant für Männer sind, aber eine Freundin kann sich auch Inspirationen für ihren Freund holen. Außerdem bloggen wir viel über Reise, Pop-Culture Themen oder Themen, die mich beschäftigen.

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen, den Blog zu starten? 

Maximilian Marott, der jetzt die „Head Bitch of Media“ bei FASHIONMONSTR ist, hatte letztes Jahr im Sommer die Idee. Er meinte, mach doch deinen eigenen Blog und poste was dir gefällt. In wenigen Wochen haben wir dann Layout, Bilder und alles andere organisiert und sind dann live gegangen. Eine unglaublich spannende Zeit und kurze Zeit später haben wir schon Britney Spears oder Years & Years getroffen.

FASHIONMONSTR_taff

Die meisten Menschen denken bei Bloggern an modebewusste Frauen. Wie etablierst du dich als Mann in der Szene? 

Ich denke da gar nicht lange darüber nach und mache einfach. Ich weiß, dass Männer auch am Thema interessiert sind, aber vielleicht sich nicht trauen oder denken “ Machen das nicht nur Mädels?“. Ich habe einfach angefangen und die meisten Unternehmen und Marken haben das dann gesehen, dass das ja auch funktioniert. 

Was sind in dem Sinne die größten Herausforderungen für einen männlichen Blogger? 

Viele Unternehmen und Firmen erkennen Typen gar nicht als Blogger und so werden wir oft gar nicht ernst genommen oder für bestimmte Kooperationen gar nicht in Betracht gezogen. 95 % der Blogger sind halt Mädchen und deswegen richten sich die Meisten eher danach, was eigentlich schade ist. 

schottpre FHM

Du bist erfolgreich mit deiner Seite. Was kannst du als Tipp an die männlichen Leser mitgeben, die gerne selber einen Blog starten möchten? 

Den einzigen Tipp, den ich geben kann ist: macht einfach. Denkt nicht darüber nach, wer oder was irgendjemand sagen würde. Wenn ihr Bock drauf habt, startet durch. Besonders im Männerbereich gibt es noch viele Lücken, die gefüllt werden können. Hauptsache ihr habt Spaß, alles andere ergibt sich.

Wo soll es für dich und Fashionmonstr in Zukunft hingehen? 

Wir würden natürlich gerne so weiter machen wie jetzt: immer mehr Pop-Culture Interviews, mehr Facebook-Fans agieren und irgendwann auch mal in die Party-Welt eintauchen, als FASHIONMONSTR Dj oder so 😉

Vielen dank an Fashionmonstr für das Interview. Mehr gibt es unter folgenden Links:

FASHIONMONSTR.com

DASHIONMONSTR auf Facebook!

FASHIONMONSTR auf Instagram!