Heute Abend (Mi. 09.03.16) zeigt die ARD das Drama „Aus der Haut“ um 20.15 Uhr zur Primetime. Der Film beschreibt die Suche eines jungen Mannes nach seiner sexuellen Identität. 

Jahrelang hat Mutter Susann für ihren 17-jährigen Sohn Milan die eigenen Bedürfnisse zurückgestellt. Jetzt hat sie sich ihren Traum von einer eigenen Arztpraxis erfüllt. Ihr Mann Gustav fühlt sich hingegen in seinem Architektenjob plötzlich unterfordert. Als Sohn Milan einen schlimmen Unfall mit dem Wagen seines Vaters und 1,7 Promille im Blut baut, ändert sich alles. Was sich wie ein aufflammendes postpubertäres Milan-Chaos anfühlt, entpuppt sich als Selbstmordversuch. Den Grund kennt nur er selbst: Im betrunkenen Überschwang hat Milan seinen besten Freund Christoph geküsst und damit sein Innerstes offenbart. Milan ist schwul. Erst eine Affäre mit dem älteren Fotografen Harro gibt Milan die Kraft, es seinen Eltern zu sagen. Susann und Gustav fällt es wie Schuppen von den Augen.

Der MDR beschreibt den Film wie folgt: „„Aus der Haut“ ist ein Film über den Wahnsinn des Erwachsenwerdens, über Eltern, die sich erwachsen wähnen und denen das Leben einen Strich durch die Rechnung macht sowie über die empfindliche Statik des Zusammenlebens in der Familie“.

Heute Abend zeigt die ARD den Film um 20.15 Uhr. 

Titelbild: UFA Fiction

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.