Anitta "Versions of Me" Hollywood Tramp

Superstar Anitta veröffentlicht ihr Album „Versions of Me“!

Anitta "Versions of Me" Hollywood Tramp

2010 startete sie in ihrer Heimat Brasilien durch. Knapp 10 Jahr später schafft Anitta dann endlich den Sprung in den Latin-Mainstream und zu weltweiter Bekanntheit. Ihr neues Album „Versions of Me“ ist ihr internationalstes und der Titel ist Programm.

Für Fans von: Pabllo Vittar, Jennifer Lopez, Maluma
Lieblingstrack: Gata, Ur Baby, Boys Don’t Cry
Ranking: 8/10

„Versions of Me“ hält, was der Titel und das Cover versprechen. Das Album zeigt sämtliche Facetten von Anitta, die über sich selbst sagt, aus diversen Personen zu bestehen. Der Song „Gimme Your Number“ ist eine Neuinterpretation von „La Bamba“, während „I’d Rather Have Sex“ ein sexy Clubsong ist. Der gefühlvolle Song „Love You“ zeigt Anitta von ihren emotionalen Seite und auf „Ur Baby“, auf dem Khalid mit dabei ist, zeigt sie, dass sie auch gefühlvollen R&B kann.

Drei Sprache, diverse Genres

Auf dem Album geht es Quer durch die Genres und Kulturen. „Boys Don’t Cry“ ist eine 80er inspirierte Rock-Pop-Nummer, während sich der Titeltrack „Versions of Me“ eher nach Retro Dance anhört. Ganze drei Sprachen vereint sie auf der Platte (Englisch, Portugiesisch und Spanisch) und sorgt dafür, dass dieses Album so vielseitig ist, wie kaum eine Pop Platte in letzter Zeit.

Mein Talk mit Anitta

Ich hatte übrigens die Ehre den Superstar persönlich zu sprechen. Anitta war Teil des „Power Talks“, welches ein Format des Warner Music Germany Kanals „Angesagt“ ist. Hier könnt ihr euch den Talk in voller Länge ansehen. „Version of Me“ seit heute auf allen Plattformen online. / Berry

Bild © Warner Music Germany