Studie: Männer mit Bart sind die besten Liebhaber!

Wenn Du keine Niete mehr im Bett haben willst, solltest Du auf ganz bestimmte Merkmale beim Mann setzten. Denn laut einer britischen Studie sind Männer mit Behaarung im Gesicht die besseren Liebhaber.

Jeder hat seinen ganz individuellen Geschmack, wenn es um Männer geht. Einige stehen auf Muskeln, andere auf eine bestimmte Haar oder Augenfarbe usw. Doch wer es im Bett so richtig krachen lassen will, der sollte auf ein ganz bestimmtes Merkmal bei der Männerwahl setzten.

Behaarung im Gesicht, Qualität im Bett

Eine Studie des britischen Online-Shops „One Buy“ hat 4.550 Frauen befragt, um herauszufinden, welche Männer besonders gut im Bett sind. Zwar wurden schwule Männer in der Umfrage nicht berücksichtigt, aber das Ergebnis kann man sicherlich auch auf die homosexuelle Männerwelt übertragen. So schreibt die Grazia über diese Studie: „Wer also Lust auf den sensationellsten Sex seines Lebens hat, weiß, nach was er Ausschau halten muss“. 

DIESE SEITE ZELEBRIERT DEN MÄNNERBART IN SEINEN VIELEN FORMEN!

Dabei kam heraus, dass Männer, die einen Bart haben, die besten im Bett sein sollen. Laut der Studie hängt das damit zusammen, dass Personen mit Behaarung im Gesicht reifer wirken und sich auch so im Bett verhalten. Das ergab auch eine Studie im „Journal of Evolutionary Biology“ aus dem Jahr 2018. Haarwuchs symbolisiert, dass der Mann imstande ist, besser für uns zu sorgen als potenzielle Konkurrenten ohne Bart. Aus diesem Grund werden Männer mit Bart meist als attraktiver eingestuft. 

Männlichkeit und Dominanz

Das Gesichtshaar von Männern wird als am attraktivsten beurteilt, wenn es zwischen einem glatt rasierten und einem Vollbärtigkeit liegt. Sprich, der berühmte Dreitagebart. Die Bewertung von Männlichkeit und Dominanz beweist dies ebenfalls und deswegen gehen die Macher der Studie auch davon aus, dass nicht die Länge des Bartes entscheidend ist, sondern die Haardichte im Gesicht. Männer mit dichtem Bartwuchs wirken demnach besonders Männlich und attraktiv.

Meine Lieben Herren, ich bin mir sicher, dass die selbe Umfrage unter schwulen Männern ein ähnliches Ergebnis hervorrufen würde. Zumal der schwule Mann den Dreitagebart vor einer Ewigkeit zurück gebracht hat, als die heterosexuellen Männer auf „Metrosexuell“ machten und sich alles weg rasierten. Dann wissen wir ja nun, wonach wir Ausschau halten müssen, um es im Bett so richtig krachen zu lassen. / Berry