Laut der Washington Post soll US-Präsident Barack Obama demnächst ein offizielles Nationaldenkmal als Symbol für die Homosexuellenbewegung ernennen. Welcher Ort wäre da passender, als die berühmte Bar „Stonewall“ im New Yorker Greenwich Village, die als Geburtstort der Bewegung gilt?

Am 9. Mai soll es ein Treffen in New York dazu geben. Teil des Denkmals sollen neben der „Inn Bar“ auch der Christopher Park, eine kleine Grünfläche auf der Strasse vor der Bar und einige Bereiche der Nachbarschaft sein. Im Juni 1969 hatte die Polizei das „Stonewall Inn“ gestürmt, da es ein beliebter Treffpunkt für Homosexuelle war. Es kam zu schweren Ausschreitungen zwischen Aktivisten und Sicherheitskräften und damit zum Beginn der Homosexuellenbewegung in den USA. Auch heute noch wird auf Veranstaltungen wie den Weltweiten „Christopher Street Day“-Paraden an die Stonewall-Ausschreitungen erinnert.

2015 hat Roland Emmerich die Geschehnisse rund um Stonewall verfilmt. Der Film wurde von vielen Kritikern und Zuschauern zerrissen, aber auch gefeiert. Mehr zum Film, gibt es hier

Titelbild: Stonewall Trailer Youtube – RoadsideFlix

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.