Spread the love

Christina Aguilera hat sich ihren Weg Schritt für Schritt zurück erarbeitet. Erst ging sie in den USA auf “Liberation”-Tour, was wie eine Art Test-Tour für Vegas gewesen sein könnte. Nun erobert sie mit voller Wucht die Bühne in Vegas und bringt ihre “The Xperience”-Show diesen Sommer auch nach Europa.

Lange haben Fans in Europa auf eine Tour von Christina Aguilera gewartet. Als sie dann ihre Las Vegas Show bekannt gab, war man sich sicher, dass sie sich die nächsten Jahre vielleicht nur noch auf Vegas konzentrieren könnte. Doch es scheint der neue Trend zu sein, die Vegas Residency nach Europa auf Tour zu bringen. So hat es Britney Spears vorgemacht und es ist durchaus ein cleveres Konzept. Denn hat man die Show einmal auf die Beine gestellt, kann man ja den europäischen Markt ebenfalls bedienen.

Die beste Setlist!

Seit letzter Nacht wissen wir nun endlich, was für eine Show Xtina diesen Sommer nach Deutschland bringen wird. Die Eröffnungsnacht von “The Xperience” in Las Vegas wurde von Fans mit großer Spannung erwartet und es hat sich durchaus gelohnt. Uns erwartet eine der besten Setlists, die Xtina je auf die Bühne gebracht hat. “The Xperience” greift das futuristische und galaktische Thema der Plakate und Teaser auf. Das Opening beinhaltet Elemente von Donna Summers “I Feel Love” aus dem Jahr 1977. Der Track geht über in eine Remix-Version von “Your Body”, bei der Christina mit der Zeile startet: “I think you already know my name”, bevor sich dann ein futuristisch verspiegeltes Objekt öffnet, worin sich Christina befindet.

Die Outfits greifen überwiegend das “Space”-Thema auf und fügen sich in das futuristische Bühnenbild der ersten Hälfte der Show ein. Auch die Setlist lässt keine Wünsche offen. Es ist eine gute Mischung aus allen Alben. Es gibt sowohl die großen Hits wie “Dirrty”, “Beautiful”, “Fighter” und “Genie in a Bottle”, als auch Fan-Favoriten wie “Vanity”, “Express”, einem “Bionic”-Medley und sogar “Let There Be Love” als großes Finale. Zudem sind auch Songs vom “Liberation”-Album vertreten und Christina hat bei dieser ersten Show in Vegas den Whitney Houston Song “I Love You Lord” gesungen.

Diese Show wird Xtina´s Karriere sehr gerecht

Generell hat man von allem, was man bisher im Internet sehen konnte, den Eindruck, dass Xtina mit einer energiegeladenen Show auf die Bühnen dieser Welt zurück gekommen ist. Es ist eine viel größere Produktion, als ihre “Liberation”-Tour und wird dem enormen Talent und Karriere der Sängerin gerecht. Ich hoffe nur, dass für die Europa Tour nicht zu viele Elemente weggelassen werden müssen, die man in Vegas geboten bekommt.

Hier gibt es die komplette Setlist:

  1. “Video Introduction” (contains elements of “I Feel Love”)
  2. “Your Body” / “Not Myself Tonight”
  3. “Genie in a Bottle”
  4. “Reflection”
  5. “Dirrty”
  6. “Vanity” / “Express” / “Lady Marmalade”
  7. “Fall in Line” (video interlude)
  8. “Boys Wanna Be Her”
  9. “Can’t Hold Us Down”
  10. “Sick of Sittin’”
  11. “Maria”
  12. “Twice”
  13. “I Love the Lord” / Whitney Houston Cover
  14. “What a Girl Wants” / “Come On Over Baby (All I Want Is You)”
  15. “Ain’t No Other Man”
  16. “You Are What You Are (Beautiful)” (interlude)
  17. “Say Something”
  18. “Glam” (Intermission)
  19. “Candyman” (contains excerpts from I Want Candy)
  20. “Woohoo” / “Elastic Love” / “Bionic”
  21. “Telepathy” (Interlude)
  22. “Accelerate”
  23. “Feel This Moment” / “Desnudate”
  24. “Beautiful”
  25. “Fighter”
  26. “Let There Be Love”

Bild: YouTube via maxxwho

Altersverifikation

Mit klicken auf "Ja" bestätige ich, dass ich das notwendige Alter von 18 habe und diesen Inhalt sehen darf.

Ja

Oder

Nein
Immer verantwortungsvoll genießen.