So rührend kümmert sich Michelle Visage um geouteten Jungen

Es ist eine schöne kleine LGBT-Story, die sich da vorwiegend über Twitter und somit vor den Augen der ganzen Welt abgespielt hat. Ein Junge outet sich bei seiner Familie und diese werfen ihn raus. Er weiß nicht wohin und postet dies via Twitter und markiert „RuPauls Drag Race“ Jurymitglied Michelle Visage. 

Womit er sicherlich nicht gerechnet hat ist, dass ausgerechnet Michelle Visage nicht nur antwortet, sondern auch aktiv zur Hilfe eilt. Der Junge mit dem Twitter-Namen „Jake“ markierte Michelle, als er schrieb: „Ich habe mich letzte Nacht vor meiner Familie geoutet und sie haben mich aus dem Haus geworfen. Ich möchte sterben, bitte sag mir, dass es besser wird“. Michelle antwortet dem Jungen nicht nur, sondern bemüht sich, ihn via Twitter an einen sicheren Ort zu bekommen.

michellevisage2

michellevisage1

Natürlich gab es en Happy End und „Jake“ ist sicher bei einem Freund untergekommen. Tolle Aktion, die einfach nur eine Botschaft hat: „Sei du selbst und auch wenn es Tiefen gibt, wird es besser werden“. 

Bild: Photography by Mathu Andersen

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.
Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.