So könnte sich ein MTV Unplugged mit Britney Spears anhören!

Vor gut sechs Monaten hat Pop Prinzessin Britney Spears ihr aktuelles Album „Glory“ rausgehauen. Neben den Singles „Make Me“ und „Slumber Party“, gab es diverse Remixes vieler Tracks des Albums. Nun hat sich der brasilianische Remixer und Produzent Lucas Fontanel, besser bekannt als „Country Club Martini Crew“, an Akustik-Versionen von Britney gewagt.

Die Tracks „Man On The Moon“ und „Change Your Mind“ wurde nun zu Akustik-Songs verändert und zeigen zum einen, wie gut sich Britney´s Stimme in so einem reduzierten Klangspektrum anhört und wie schön die Songs doch im Grunde sind, wenn man die ganze Pop-Produktion weg lässt. Da kommen einem doch gleich Bilder in den Kopf, wie so ein Britney Spears MTV Unplugged aussehen könnte. Naja, spätestes da müsste Frau Spears aber bitte live singen. 

Übrigens verriet Country Club Martini Crew, dass 95 Prozent der verwendeten Gesangsspuren von Britney unbearbeitet und roh sind. Na, dann kann der erste Auftritt mit Live-Gesang ja endlich kommen, oder?

 

Bild: Instagram