Beyoncé - Facebook

So feiern Beyoncé und andere Stars die Homo-Ehe

Es hat sich eine schöne Eigendynamik unter den Stars entwickelt, die dazu führt, dass viele große Namen die Legalisierung der Homo-Ehe in den USA feiern. Darunter auch Superstar Beyoncé, die nun auf Facebook einen bunten Regenbogen-Clip online stellte, um den Sieg der Liebe zu feiern. 

Am 26. Juni 2015 entschied der oberste US-Gerichtshof, dass auch gleichgeschlechtliche Paare in den gesamten 50 Staaten der USA heiraten dürfen. Somit kommentierte Beyoncé ihren Clip auch mit den Worten „Never Too Late“ (Niemals zu spät). In dem knapp 16 Sekunden langen Facebook-Clip hüpft, tanzt und hampelt die „Crazy In Love“-Sängerin in bunten Regenbogen Fahnen und Farben durch den Clip. Irgendwie bekommen wir dabei auch gleich Lust auf eine Pool-Party mit Beyoncé auf den Ohren: 

Never Too Late! #LoveWins

Posted by Beyoncé on Mittwoch, 1. Juli 2015

 

Unter dem Hashtag #LoveWins verkündeten auch Stars wie Lady Gaga oder Katy Perry ihre Freude. Besser spät als nie, ist auch die Aussagen von Madonna gewesen, die ein altes Bild aus den 90ern postete und schrieb: „Liebe gewinnt immer, damals wie heute“. 

„Love always wins! Then and Now!❤️ #revolutionoflove ❤️ #livingforlove“ -Madonna

Posted by Madonna on Samstag, 27. Juni 2015

 

Klar ist besonders die schwule Zielgruppe eine sehr wichtige für viele Stars und man kann sicherlich behaupten, dass auch etwas Marketing dahinter steckt. Doch viel wichtiger ist, dass oftmals Promis viel besser die jungen Menschen dieser Welt erreichen können, als Politiker. Die Kids von heute müssen die Botschaft verstehen, damit die Kids der Zukunft so sein können wie sie sind, ohne dafür angegriffen oder verurteilt zu werden. #LoveWins  

Yoko Ono

Katy Perry

Lady Gaga

#lovewins over prejudice.

Ein von @ladygaga gepostetes Foto am