Die beliebte Netflix Serie „Sex Education“, die neben der Geschichte des jungfräulichen Teenagers Otis eine tolle schwule Nebenhandlung hat, geht im Januar in die nächste Runde. Wieder dabei ist auch „Akte X“-Star Gillian Anderson. 

Achtung, wer die erste Staffel noch nicht gesehen, sollte diesen Absatz überspringen! Am Ende der ersten Staffel macht Otis (Asa Butterfield) mit der schönen Ola (Patricia Allison) seine ersten Erfahrungen und kann dazu endlich wieder masturbieren. Seine Mutter Jean (grandios gespielt von Gillian Anderson) macht sich an den Handwerker Jakob ran. Neben den Hauptdarstellern berührt vor allen eine schwule Nebenhandlung, die zunächst von reiner Homophobie lebt. Denn Eric, der von Adam immer fertig macht wird, weil er schwul ist, erlebt einen leidenschaftlichen Kuss mit genau diesen Adam. Eine legendäre Kuss-Szene beim gemeinsamen Nachsitzen! Nun er mit ansehen, wie Adam zum Militär geschickt wird.

Am 17. Januar 2020 kommt nun die zweite Staffel und man darf gespannt sein, ob Otis und Ola von der Beziehung ihrer Eltern erfahren und wie das Liebesdreieck rund um Otis, Ola und Maeve weiter geht. Bis jetzt hat Netflix nur verraten, dass Otis seine sexuellen Bedürfnisse in einer Beziehung mit Ola erforscht. Eric soll nach dem Zwischenfall mit Adam ein ganz neues Selbstvertrauen geschöpft haben, während Adam an der Militärschule an seine Grenzen kommt.

DEIN ULTIMATIVER NETFLIX-LGBTQ-SERIEN-GUIDE FÜR DIESEN HERBST!

Es scheint also wieder lustig, spannend und sexuell zu werden. Hier gibt es einen kleinen Clip, wie die Darsteller auf die neuen Storys reagiert haben und aktuelle Bilder von der zweiten Staffel sind ebenfalls hier im Artikel zu finden. Am 17. Januar sind die neuen acht Folgen dann auf Netflix online. / Berry

+++UPDATE 08.01.2020+++

Seit heute gibt es den ersten Trailer zur zweiten Staffel, die am 17. Januar auf Netflix online geht. / Berry

Bilder: Netflix