RuPaul's Drag Race Emmy Verleihung 2021

RuPaul schreibt mit „RuPaul’s Drag Race“ Geschichte!

RuPaul's Drag Race Emmy Verleihung 2021

RuPaul erhielt nicht nur den 11. Emmy Award für seine Show „RuPaul’s Drag Race“ als „Outstanding Reality Competition Program“, sondern ist auch offiziell der am meisten nominierte schwarze Künstler in der Emmy-Geschichte. Queen!

RuPaul hat mehr Emmys als Dave Chappelle oder Donald A. Morgan. Dabei war seine Show „RuPaul’s Drag Race“ in der ersten Staffel einfach nur eine Art Test mit sehr wenig Budget. Wer hätte gedacht, dass dieses Konzept mit 13 Staffel und diversen Ableger in andere Länder (Drag Race Holland, Kanada, Spain, Down Under und UK) so ein Hit werden würde?

Geschichten über Mut

„Wow, vielen Dank an die Akademie und all die großartigen Leute heute Abend hier“, sagte RuPaul in seiner Dankesrede bei der Emmy Gala und fügt hinzu: „Allen Leuten bei World of Wonder und Viacom-CBS, die so wunderbar waren, aber wirklich vielen Dank an all unsere lieben Kinder in unserer Show aus der ganzen Welt. Sie sind so gnädig, ihre Geschichten über Mut zu erzählen und wie man dieses schwierige Leben meistert, das heute noch schwieriger ist.“

„Komm zu Mama Ru!“

Am Ende seiner Rede bei der Emmy Verleihung sagte RuPaul noch: „Das ist für Euch und für Eure Kinder da draußen, die zuschauen. Du hast einen Stamm, der auf dich wartet, wir warten auf dich, Baby. Komm zu Mama Ru!“. Die Auszeichnung war der dritte Emmy-Gewinn von RuPaul in diesem Jahr. Vorab gab es schon den „Creative Arts“-Emmy, „Outstanding Reality Host“ und einen für das „Outstanding Unstructured Reality Program“.

Somit hat das Format mit 13. Staffeln in der US Ausgabe satte 24 Emmy Awards gewonnen und weltweit 13 Spin-offs gestartet. Unfassbar! Übrigens fand die 73. Emmy-Verleihung am 19. September 2021 statt. Die Emmys sind sozusagen der amerikanische Fernsehpreis und damit der wichtigste Preis für TV Produktionen. / Berry

Bild © Television Academy