Queer as Folk Reboot

Queer as Folk-Reboot Trailer verspricht jede Menge Queerness!

Queer As Folk Reboot

Der erste offizielle Trailer zum Reboot von Queer as Folk ist da und sieht verdammt gut aus. Vielleicht sogar weitaus besser, als ich erwartet hätte. In der neuen Serie, die in New Orleans spielt, wird die LGBTQ-Community von einer schrecklichen Tragödie erschüttert.

Der Trailer zum Reboot von Queer as Folk stellt uns alle Hauptfiguren vor, darunter Brodie, gespielt von Devin Way, ein bindungsscheuer Mensch, der sein Medizinstudium abgebrochen hat. Die scheint definitiv Bezug auf den Anschlag im Pulse-Nachtclub in Orlando zu nehmen. Im Trailer ist eine Tragödie in einem Nachclub zu sehen und wie einige der Charaktere ihr Leben neu überdenken und zusammenkommen.

„Wir müssen unser Leben wieder in den Griff bekommen“

Brodie sagt den Leuten: „Wir müssen unser Leben wieder in den Griff bekommen“. An anderer Stelle stellt Ryan O’Connell aus der Serie „Special“ die Frage: „Was zieht man zu einer Sexparty an?“ Ryan O’Connell, der die Rolle eines Popkultur-Nerds mit zerebraler Lähmung spielt, ist zudem Co-Autor und Co-Produzent der Serie. Hier kannst du sehen, wer alles in der Serie mitspielen wird.

Start der Serie in Deutschland

„Ich möchte mich wieder lebendig fühlen“, sagt Ruthie, die von Jesse James Keitel gespielt wird. Der Trailer zeigt viele Facetten des queeren Lebens und verspricht eine Menge Drama, Liebe und natürlich auch Sex. Queer as Folk wird in Deutschland ab dem 31. Juli auf dem Streamingdienst Starzplay ausgestrahlt, den man über Prime und AppleTV hinzubuchen kann. In den USA startet die Serie auf Peacock schon am 9. Juni. / Berry

Bild © Peacock