2019 war ein aufregendes Fernsehjahr für die LGBTQ+ Community im Mainstream. Nun sind die beiden Formate „Queen of Drags“ und „Prince Charming“ als beste deutsche Realityshow des Jahres beim Fernsehpreis nominiert.

Die TV Now Datingshow „Prince Charming“, die derzeitig auf VOX immer Montags ausgestrahlt wurde, ist für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Doch auch Heidi Klum und ihr ProSieben-Format „Queen of Drags“ dürfen sich über eine Nominierung als „Beste Unterhaltung Reality“ freuen. In dieser Kategorie ist sonst nur noch die RTL-Realityshow „Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare“ nominiert. Also gute Chancen, dass ein LGBTQ+ Format mit dem Preis nach Hause geht.

Am Donnerstag wurden die Formate und Personen in 28 Kategorien bekannt gegeben. Man geht davon aus, dass die Sieger in der zweiten Junihälfte verkündet werden können. Der Deutsche Fernsehpreis wird seit 1999 vergeben und sollte dieses Jahr im Juni seit Jahren wieder live im Fernsehen übertragen werden. Die große Gala wurde aber aufgrund der Corona-Krise abgesagt.

QUEEN OF DRAGS BEKOMMT TATSÄCHLICH EINE WEITERE STAFFEL!

Man darf dennoch gespannt, wann und wie der Preis nun dieses Jahr verliehen wird und wer in der Kategorie „Beste Unterhaltung Reality“ als Gewinner nach Hause geht. / Berry

Bild: © ProSieben/​Martin Ehleben