Pink Moon Shortfilm

Pink Moon – Düsterer Kurzfilm mit vertauschten Rollen

Dieser Kurzfilm hat uns schon mit seinem Trailer gepackt. Nun schafft es das Kunstwerk endlich auch ins Netz und ist online in voller Länge zu sehen. In dem Kurzfilm geht es um eine Welt, in der Heterosexualität verurteilt wird und Schwangerschaften streng verboten ist. 

Die Parallele zur heutigen Gesellschaft ist verblüffend. Doch in „Pink Moon“ wurde der Spieß umgedreht und die Homosexuellen müssen das durchmachen, was vielen homosexuellen Menschen täglich begegnet. Geschrieben und produziert wurde der Film von Sal Bardo, der vorab die Filme „Sam“ oder „Chaser“ drehte. In „Pink Moon“ geht es um ein heterosexuelles Paar, das ihre Liebe und Schwangerschaft geheim halten muss. 

Dieser 17 Minuten lange Kurzfilm ist voll von Missbrauch, Selbstmord und Geheimhaltung. Das kennen wir doch irgendwo her aus der Realität, oder? So auch die Absicht der Macher. Mobbing und Diskrimierung gehen hier Hand in Hand und bieten einen spannenden Perspektivwechsel. „Pink Moon“ ist absolut sehenswert und angeblich wird schon an einem richtigen Spielfilm gearbeitet. Hier kannst du den Kurzfilm in voller Länge sehen: 

Titelbild: Youtube – Sal Bardo