Matt Terry ist der Gewinner der diesjährigen „X-Factor“-Staffel in Großbritannien und war im Team von Ex-Pussycat Dolls Frontfrau Nicole Scherzinger. Doch bevor das endgültige Ergebnisse gestern Abend bekannt gegeben wurde, schmetterte Matt den Prince Klassiker „Purple Rain“ mit seiner Mentorin und sorgten für das Highlight im Finale.

Dass Nicole Scherzinger es als Solo-Künstlerin einfach nicht schafft, ist für mich bis heute unbegreiflich. Eigentlich müsste sie neben den Rihanna´s dieser Welt stehen, doch sie landet seit Jahren keinen Hit. Dabei beweist sie immer wieder, wie talentiert sie ist. So auch bei dem gestrigen Auftritt mit Matt Terry. Heute behaupten einige Medien zwar, sie hätte ihrem Schützling die Show gestohlen, aber hey, es ist eben Nicole! Die Gute soll sich mal gute Produzenten und Manager zulegen und an die alten Pussycat Dolls Erfolge anknüpfen. 

Hier kannst du dir den Auftritt in voller Länge ansehen. 

Bild: YouTube Screenshot