Pünktlich zum Halloween Monat, erscheint kurz vorher am 29. September eine neues Michael Jackson Album mit einer Zusammenstellung von dreizehn Song unter dem Titel „Scream“, die unter die Haut gehen, tanzbar sind und den gewissen Gruselfaktor haben. 

Zusätzlich liefert „SCREAM“ mit “Blood On The Dance Floor X Dangerous“ einen neu kreierten Bonustrack. Ein hochenergetisches Mashup aus fünf Songs vom gefeierten Remixer „The White Panda“, der damit ein ganz neues musikalisches Erlebnis wie aus einem Guss erschaffen hat. Das Mashup besteht aus „Blood On The Dance Floor“, „Dangerous“, „This Place Hotel“, „Leave Me Alone“ und „Is It Scary“.  

Die Wahl der Songs für Album „SCREAM“ spiegelt die Liebe des King of Pop für diese Jahreszeit mit ihren Kostümen, dem Wechselspiel von Dunkelheit und Licht, Verwandlungen und Überraschungen wieder. Das Album wird physisch in zwei Formaten erhältlich sein: Als CD und als Glow-In-The-Dark-Vinyl (ab 27. Oktober) und beide werden ein für das jeweilige Format eigenes Poster beinhalten. Passenderweise verbirgt sich sowohl hinter dem Poster als auch hinter dem Artwork das erste Augmented-Reality-Erlebnis, das je für ein Michael-Jackson-Projekt entwickelt wurde.

Die Auswahl der Songs hat eine besondere Bedeutung

Jeder Track auf SCREAM ist auf seine Weise bemerkenswert. „Dirty Diana“ zum Beispiel war der fünfte aufeinanderfolgende No.1-Song aus dem Album Bad – dem Album, das auch alle Rekorde in Sachen aufeinanderfolgende Top-Chart-Singles aus einem einzigen Album angeht; „Thriller“, aus der Feder von Rod Temperton, war die siebte Single einer beispiellosen Serie von sieben Top-Ten-Singles allein aus Thriller, dem meistverkauften Album aller Zeiten, und der Top-5-Hit „Scream“ ist das einzige Duett von Michael Jackson und seiner Schwester Janet. Daneben bietet das Album Lieblingssongs der Fans aus dem Albumrepertoire von The Jacksons wie „Torture“ und „This Place Hotel“ (der ersten Single, die Michael im Alleingang geschrieben, komponiert und arrangiert hat). Außerdem, zum ersten Mal auf einem Michael-Jackson-Album: „Somebody’s Watching Me“, der internationale Hit von Rockwell aus dem Jahre 1985 mit der von Michael gesungenen Kult-Hookline.   

Offizielle Trackliste von “SCREAM”: 

1.   This Place Hotel

2.   Thriller

3.   Blood On The Dance Floor

4.   Somebody’s Watching Me

5.   Dirty Diana

6.   Torture

7.   Leave Me Alone

8.   Scream

9.   Dangerous

10.  Unbreakable

11.  Xscape

12.  Threatened

13.  Ghosts

Bild: Sony Music