Michelle steht seit 25 Jahre für erfolgreichen Schlager. Also lange bevor Helene Fischer den Schlager angesagt und cool machte. Egal wie es um den Schlager stand, ist Michelle im Laufe ihrer Karriere immer authentisch und persönlich geblieben. So zeigt sie sich auch auf ihrem neuen Album, das vor einigen Tagen erschienen ist.

Nach „Vorbei, Vorbei“ veröffentlicht Michelle ihre neue Single „Anders ist gut“ als Vorbote des gleichnamigen Albums. „Ich bin wahnsinnig stolz darauf und glücklich darüber, endlich ein Werk geschaffen zu haben, welches mich zu hundert Prozent widerspiegelt, zeigt wie ich bin, erzählt, was ich denke und meine Gefühle hörbar macht. Durch die ständigen Parallelen zu meinem Leben ist „Anders ist gut“ das authentischste Album meiner Karriere“. sagt Michelle voller Stolz.

„Ich habe mich nie verstellt, und ich möchte mehr denn je Natürlichkeit und Echtheit zeigen“

Für das neue Album, das am 23. Oktober 2020 erschienen ist, hat sie sich mit einem absoluten Dreamteam zusammengetan: Peter Plate und Ulf Leo Sommer  (u.a. Rosenstolz, Sarah Connor). „Mein Wunsch, mich selbst mehr einzubringen und die Künstlerin Michelle mit meinem ICH komplett auszufüllen, wurde bereits am Ende der Tour zu meinem letzten Album buchstäblich sichtbar. (…) Ich habe mich nie verstellt, und ich möchte mehr denn je Natürlichkeit und Echtheit zeigen. Und ich beschloss, dass meine nächste Platte diesen Wandel auch inhaltlich spiegeln soll. (…) Für mich war von Anfang an klar, dass ich das komplette Album mit Peter Plate und Ulf Leo Sommer kreieren möchte. Niemand erzählt emotionaler und authentischer Geschichten wie Peter und Ulf,  keiner vergoldet so wunderbare Lyrics mit den feinsten Melodien. Ich freute mich sehr, dass sie meinem Wunsch entsprachen und es begann eine wundervolle gemeinsame Arbeit.“ 

„Den Albumtitel „Anders ist gut“ habe ich zusammen mit Peter und Ulf ganz bewusst gewählt, weil er so schön ausdrückt wo ich heute stehe. Er hat aber auch noch eine zweite Bedeutung. „Anders zu sein“ war noch nie so sehr gestattet wie heute und wurde noch nie so laut und bunt gelebt. In der Unterschiedlichkeit aller steckt der größte Schatz unserer freien Gesellschaft – und dafür steht mein neues Album.“

Nachdenklich, melancholisch, ermutigend, tröstend und Party

 Mit „Anders ist gut“ beschreitet Michelle einen neuen Weg: „Ich präsentiere mich durch meine Musik jetzt anders. Und das ist gut so. Ich durfte endlich, die ganze Bandbreite meiner Emotionen ausschütten und mich mitteilen. Das fühlt sich gut und befreiend an. Meine bisherige Karriere stelle ich keineswegs in Abrede. Sie hat meinen Charakter mit geprägt, ich bin froh darüber, meine Lieder, meine Liebe zur Musik mit vielen Menschen geteilt zu haben. Das soll auch so bleiben.  Aber ich gehe jetzt einen neuen Weg.“
 
„Es gibt reichlich Leben auf der Platte: nachdenkliches, melancholisches, etliche ermutigende, tröstende, Party – , verständnisvolle und ausgelassen schöne Momente. Vor allem aber lasse ich meiner Menschenliebe freien Lauf.“

Bilder: Anelia Janeva