Måneskin-by-Marcus-Cooper-scaled-1

Måneskin geben Tarantino-Vibes im neuen „Supermodel“-Video!

Das Warten hat ein Ende, denn endlich präsentiert die weltweit aufstrebende Rocksensation Måneskin das Video zu ihrer aktuellen Single „Supermodel“. Die Band wurde erst kürzlich für ihre Hit-Single „Beggin“ mit einer zweiten Platin-Schallplatte ausgezeichnet.

In dem in London unter der Regie von Bedroom Projects (The 1975) und Ben Chappell (Arctic Monkeys, Nine Inch Nails) gedrehten Musikclip zur Single „Supermodel“, übernehmen Måneskin – komplett im Gucci-Stil gehalten – die Rollen selbst und folgt ihrem eigenen Drehbuch. Klassische Elemente inspiriert von Tarantino und Hitchcock sorgen dafür, dass die wilde Stimmung und die verspielten Lyrics des Songs perfekt eingefangen werden.

ESC-GEWINNER MÅNESKIN SETZEN WICHTIGES ZEICHEN BEIM AUFTRITT IN POLEN!

Måneskin erklären: „Wir wollten mit dem Video zu ‚Supermodel‘ eine Hommage an unsere Lieblingsfilme aus den 90ern machen. Damit das Video den Song visuell widerspiegelt, wollten wir den geheimnisvollen Charakter aus dem Track auch filmisch in Szene setzen. Und als wir einmal die Idee entwickelt hatten, arbeiteten wir eng mit den Regisseuren und Ben zusammen, um Bilder und Sequenzen aus unseren Lieblingsfilmen der 90er Jahre nachzustellen. Die Dreharbeiten in London waren ein Riesenspaß – all diese lustigen Szenen nachzuspielen, die uns an einen B-Movie erinnerten.“

Ausverkaufte Shows weltweit!

Produziert wurde der Song vom Hitmaker Max Martin und seinem Team. Die Band hatte ihre aktuelle Single „Supermodel“ bereits Anfang des Monats mit einem Auftritt beim Eurovision Song Contest vorgestellt. Zudem performten sie den Song beim diesjährigen Finale von Germanys Next Top Model mit Heidi Klum. Am 31. Oktober wird die Band den Auftakt zu ihrer Welttournee „LOUD KIDS TOUR“ mit einem ausverkauften Konzert in Seattle geben, gefolgt von einer Reihe von ausverkauften Konzerten in ganz Nordamerika – darunter drei in Kanada, zwei in New York, Washington, San Francisco und Atlanta – bevor sie 2023 zu ihrer ausverkauften Europatournee aufbrechen.

Foto © Marcus Cooper