Madonna Super Bowl

War Madonnas Halftime Show die beste aller Zeiten?

Madonna Super Bowl

Einige sehen sich den Super Bowl wegen des Spiels an, andere wegen der Werbespots und wieder andere wegen der Halftime Show. Diese gehört mit zu der größten Plattform, die man als Musiker bespielen kann und so wird jedes Jahr erneut darüber diskutiert, wer denn eigentlich die beste Halbzeitshow aller Zeiten hingelegt hat?

Die Halftime Show hat sich im Laufe der Jahre verändert. Eine Zeit lang waren es die klassischen Rockbands von früher, die alle ihre Hits aufführten. Heute sind es immer häufiger Act, die Spektakuläre Shows liefern können. Von Madonnas Super Bowl-Show hing viel ab. Die „Queen of Pop“ hatte sich bereit erklärt am 5. Februar 2012 beim Super Bowl XLVI aufzutreten und wusste, dass dies die größte Werbeplattform der Welt sein würde. Die beste Promo für ihr damaliges MDNA-Album.

114 Millionen Menschen sahen zu

Mehr als 114 Millionen Zuschauer sahen Madonnas Super-Bowl-Halbzeitshow live. Sie performte einige ihrer größten Hits und die damals aktuelle Single „Give Me All Your Luvin'“. Es gab sogar eine kleine Kontroverse, als Gastkünstlerin M.I.A. spontan den Stinkefinger in die Kamera hielt. Der Auftritt begann mit einem riesigen Aufgebot an Tänzern, einer messerscharfen Choreographie und einer gehörigen Portion Theatralik. LMFAO, die 2012 mega angesagt waren, unterstützten sie mit ihren Hits „Party Rock Anthem“ und „Sexy And I Know It“. Gefolgt von Nicki Minaj, M.I.A. und Cee-Lo Green im großen Finale.

Jetzt hören: Die Podcast Folge zum Thema Madonna

Die Erwartungen an jede Super-Bowl-Halbzeitshow sind hoch. Die Zuschauer wollen ein großes Spektakel und den Beweis, wieso es ausgerechnet dieser Künstler verdient hat, auf dieser Bühne zu stehen. Madonnas Show wurde mit Unterstützung des Cirque Du Soleil und des regulären Choreographen Jamie King kreiert und ein Spektakel. Für viele Madonna-Fans fühlte sich ihre Show fast wie eine „Predigt“ an, was durch den Massenchor am Ende zu „Like A Prayer“ verstärkt wurde.

„World Peace“

In einer Rauchwolke stieg Madonna von der Bühne herab und erleuchtete die Menge mit der Botschaft „World Peace“. Die 12 Minuten gingen sofort als die meist gesehene Halftime Show in die Geschichte ein. Madonna zeigte, worum es bei der ganzen Aufregung eigentlich geht. Die Menschen wollen etwas sehen, was es so auf keiner Tour gibt. Von einem durchdachten Medley, über Bühnenbilder von einer anderen Welt, bis hin zu spektakulären Gast-Stars.

Nach Madonna war die NFL bereit, immer aufwendigere Shows umzusetzen. Während es bei Janet Jackson in 2004 eine Besonderheit war Projektionen, Bühnengebilde und Pyro zu haben, legten Katy Perry, Beyoncé, Lady Gaga und auch Shakira zusammen mit Jennifer Lopez immer wieder einen drauf. Von überdimensionalen Löwen, Sprung vom Arena Dach, bis hin zu 3D Animationen auf der ganzen Spielfläche. Es gab nichts, was nicht möglich zu sein schien.

Tränen vor Freude?

Ob Madonna die beste Show aller Zeiten hingelegt hat, sei dahingestellt. Sie hat auf jeden Fall das Element „Show“ beim Super Bowl neu definiert und den Weg frei gemacht. Es wird gemunkelt, dass Madonna anschließend vor Erleichterung weinte, weil alles reibungslos über die Bühne gegangen war. 2012 hatte sie das Standing und die Fähigkeit so eine Show durchzuziehen und in die Geschichte einzugehen. Viele sprechen sogar davon, dass es der wichtigste Auftritt ihrer Karriere war. Was sagt ihr? / Berry

Bild © YouTube/Screenshot via NFL