London Grammar gaben die Veröffentlichung ihres sehnlichst erwarteten zweiten Albums „Truth Is A Beautiful Thing“ für den 9. Juni bekannt. Genau wie bei ihrem Debütalbum „If You Wait“, wurden die Songs wieder fast ausschließlich von Hannah, Dan und Dot geschrieben, die dabei ihre Erlebnisse aus den vergangenen 30 gemeinsamen Monaten verarbeiten.

London Grammar 2017 - CMS Source-3

Das Trio arbeitete mit dem Oskar-prämierten Produzenten Paul Epworth (Florence & The Machine, Bloc Party), dem Mercury-Nominierten Jon Hopkins (Brian Eno, King Creosote) und dem in LA lebenden Greg Kurstin (Sia, Beck) sowie Tim Bran und Roy Kerr, die auch schon an ihrem Debüt „If You Wait“ mitarbeiteten, das international fast unglaubliche zwei Millionen Mal verkauft wurde.

Nun gibt es pünktlich zum Album auch eine neue Single. Nach „Rooting For You“ und „Big Picture“ folgt nun „Oh Woman Oh Man“. Der Song versprüht zu Beginn ein auffallend melancholisches Timbre, welches sich durch ein reduziertes Klavier und Hannah Reids gewohnt ausdrucksstarke Stimme auszeichnet. Dazu kommt eine bestechende Rhythmik, die zum Mitgrooven anstiftet. Das offizielle Musikvideo zu „Oh Woman, Oh Man“ besteht aus zwei Teilen: „Oh Woman“ und „Oh Man“. 

Das neue Album „Truth Is A Beautiful Thing“ erscheint am Freitag den 9. Juni 2017

London Grammar_TIABT_Albumcover

Bild: Universal Music