Spätestens als Lady Gaga bei den diesjährigen VMAs ihren Auftritt mit „911“ eröffnete, war klar, dass das die nächste „Chromatica“-Single werden könnte. Heute ist nun das Musikvideo erschienen.

Ich möchte behaupten, dass das mal ein völlig anderes Lady Gaga Video geworden ist. So kennt man sie in ihren Clips eher weniger. Doch was mich an dem Musikvideo zu „911“ etwas stört, ist die Tatsache, dass es so gar keinen Anschluss an „Stupid Love“ und „Rain On Me“ findet. Sprich, die „Chromatica“-Welt ist nicht so ganz zu sehen oder habe ich etwas verpasst?

Wir erleben Gaga in einer Nahtoderfahrung, bevor sie wieder zurück ins Leben erwacht. Das Ende des Clips gibt erst so richtig Aufklärung über die Szenerie, in der man sich während des Songs befindet. Gedreht wurde der Clip übrigens erst im August und am Ende sieht es ganz so aus, als würde „Sine From Above“ die nächste Single werden.

Ein sehr kunstvolles Video, dass symbolisch viel aus Gagas Vergangenheit zu zeigen scheint und vielleicht ist das ja eine weitere „Chromatica“-Welt, die sich an dieser Stelle noch nicht so ganz erschließen soll. / Berry

Bild: YouTube Lady Gaga