Lady Gaga hat eine grandiose Karriere hingelegt und man müsste meinen, dass eine Dokumention über diese Künstlerin voller schillernder Momente, Ruhm und Höhepunkte ist. Genau das ist die neue Netflix-Dokumentation „Gaga: Five Foot Two“ aber eben nicht. 

„Gaga: Five Foot Two“ wirft einen Blick hinter die Fassade einer der wandlungsfähigsten Künstlerinnen der Welt. Der Emmy-nominierte Filmemacher Chris Moukarbel (Banksy Does New York) zieht den Vorhang auf und präsentiert die Frau hinter der Künstlerin, den Kostümen, dem Glitzer und dem Glamour. Off-Stage, im Studio, Unplugged und zu Hause – so werden die Zuschauer Lady Gaga in dem Film kennenlernen. „Es einer der seltenen Momente, wenn man hinter die Kulissen eingeladen wird, um die ganze Wahrheit über eine Person zu sehen – und wir sprechen hier von einer der bekanntesten, einflussreichsten Persönlichkeiten der heutigen Kultur“, sagt Lisa Nishimura, VP der „Original Documentaries“ bei Netflix. “Regisseur Chris Moukarbel führt uns in Lady Gagas private Welt und erlaubt uns, an der Aufregung, den Konflikten, der Leidenschaft und Komplexität und dem sehr persönlichen kreativen Prozess teilzuhaben.“

„Gaga: Five Foot Two“ feiert am 22. September 2017 auf Netflix weltweit Premiere. 

Bild: Netflix