Kylie Minogue Infinite Disco

Kylie Minogue veröffentlicht „Infinite Disco“ als Live-Album!

Letzte Woche hat Miley Cyrus erst ihr Live Album „Attention“ veröffentlicht, da kommt eine Woche später auch schon ein Live Album von Kylie Minogue. Die australische Pop-Ikone veröffentlicht damit ihren „Infinite Disco“ Stream als Album.

Obwohl „Disco“ mitten in der Pandemie erschien und dementsprechende Schwierigkeiten mit Video-Produktionen, Promo und Tournee hatte, ist es eines der beliebtesten von Kylie Minogue Alben geworden. Das fünfzehnte Studioalbum der „Can’t Get You Out of My Head“-Sängerin erreichte die Spitze der Charts in Australien und Großbritannien. Kylie hat auch eine „Extended Remixes“-Version des Albums veröffentlicht. Ich hatte hier berichtet.

Ersatz für eine Tour?

Kylie arbeitete an „Disco“ während der Covid-Sperre in ihrem Heimstudio in London. BBC2 erzählte sie, dass der Aufnahmeprozess ziemlich chaotisch war. „Wenn es so etwas wie eine Fliege-an-der-Wand-Kamera gegeben hätte, wäre es eine Komödie geworden“, sagte sie. „Es gab einen Punkt während des Lockdowns und während all dem, an dem ich denke, dass das Album so gut wie fertig war. Und ich habe mich gefragt: Was bedeutet das? Was ist der Sinn? Es passiert so viel in der Welt und es gibt keine offenen Diskotheken“, sagte sie weiter.

Da es keine Tour geben konnte, machte Kylie einen Live Stream mit dem Titel „Infinite Disco“. Für diesen Stream mussten Fans bezahlen und konnten diesen dann On Demand abrufen. Dabei wurde vor allem die kreative Umsetzung der Songs gefeiert. Der Übergang von „Light Years“ zu „Supernova“ oder die „Slow/Love To Love You Baby“-Versionen, mussten lange auf sich warten lassen.

Seit heute gibt es „Infinite Disco“ als Live – oder sagen wir Live-Stream-Album – auf allen Plattformen. Das Album wird es auch als Vinyl geben, die jetzt vorbestellt werden kann und im Mai erscheint. Jetzt kann man nur noch hoffen, dass Kylie mit „Disco“ tatsächlich noch irgendwie auf Tour geht. / Berry

Bild © YouTube via Kylie Minogue