Prince Charming Kim Tränka

Kim Tränka ist „Prince Charming“ der dritten Staffel!

Nach zwei Staffeln steht nun endlich der Prince Charming der kommenden dritten Staffel fest: Kim Tränka. Warum seine Mutter im ersten Moment schockiert reagiert hat, welche Macke er hat und warum er bei „Prince Charming“ den Mann fürs Leben finden will, sage ich euch jetzt!

„Innerlich bin ich fast explodiert, als ich erfahren habe, dass ich ‚Prince Charming‘ werde“, so Kim Tränka gegenüber TVNow. Der Automobilkaufmann aus Bremen sucht in der dritten Staffel der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Gay-Dating-Show nach der großen Liebe. In einer Beziehung ist ihm vor allem Humor wichtig, sein zukünftiger Partner sollte ihm auf Augenhöhe begegnen und die gleichen Vorstellungen vom Leben haben. Ob das die neuen Kandidaten erfüllen können?

Sportlich mit Rhythmus

Als Teenager ist Kim hochklassig geturnt und geritten. Dementsprechend sportlich ist er und tanzte sogar knapp neun Jahre Lateinformation, sogar in der Bundesliga. Ob wir ihn, wie sein Vorgänger Nicolas Puschmann, auch bei „Let’s Dance“ irgendwann sehen werden? An sein Coming-Out denkt Kim gerne zurück, denn für ihn war es das „unkomplizierteste und schönste Outing, was sich ein schwuler Mann nur wünschen kann.“ Seine Mutter hat ihm den Schritt abgenommen, als er 23 Jahre alt war und bereits eine Beziehung mit seinem damaligen Tanztrainer führte.

Im TVNow Interview erzählt der frischgekrönte Prince, dass seine Mutter zunächst geschockt war, als sie von seiner Teilnahme an Prince Charming hörte: Als ich meiner Mama sagte, dass ich bald einen Adelstitel tragen werde, sagte sie nur: „Nee, komm, hör auf. Du hast dich jetzt nicht bei Prinz Frédéric beworben, oder?“ Ich wusste überhaupt nicht, wovon sie redet. (lacht) Sie hatte wohl einen Bericht gelesen, dass Prinz Frédéric von Anhalt einen Erben oder was auch immer sucht und jemanden adoptieren möchte. Ich habe dann klargestellt, dass ich mich bei „Prince Charming“ beworben habe und angenommen wurde. Meine Eltern haben sich dann beide wahnsinnig gefreut, fanden es cool und sind auch sehr stolz auf mich“.

Ein Prinz mit Macken?

Über seine Macken sagt er: „Wenn ich Menschen umarme, atme ich immer ein, um zu wissen, wie sie riechen – das kann mal gut sein, das kann aber auch mal schlecht sein. (lacht) Aber das ist wirklich eine Macke von mir! Ansonsten darf man mich nicht zu ernst nehmen – ich finde, Sarkasmus und Ironie sind auch manchmal eine schöne Sprache, die man sprechen kann“.

JETZT HÖREN: NICOLAS PUSCHMANN IM HOLLYWOOD TRAMP PODCAST

Auf die Frage, warum er bei Prince Charming die große Liebe sucht, sagt Kim: „Ich möchte einfach mal nicht „vorbelastet“ sein. Durch Social Media- oder Dating-Profile bildet man sich ja immer schon vorab eine Meinung und die Kommunikation auf diesen Plattformen ist oftmals die gleiche. Bei „Prince Charming“ sind wir in einer ganz anderen Situation, ohne vorher etwas übereinander zu wissen. Ich denke, dann kann man die Dates und das Kennenlernen auch viel intensiver wahrnehmen und alles wie ein Schwamm aufsaugen“.

Bei welchen Männern Kim Herzklopfen bekommt, was ohne sein Beisein in der Villa vor sich geht und ob er am Ende seinen Traummann findet, könnt ihr ab Spätsommer in neun Folgen und einer Wiedersehensfolge auf TVNOW – später auch bei VOX – sehen. Ich bin gayspannt! / Berry

 Fotos © TVNOW