Kelly Rowland Finally Pride

Kelly Rowland feiert Pride mit „Finally“-Cover von CeCe Pensiton!

Destiny’s Child Mitglied Kelly Rowland überraschte ihre Fans mit einem Cover des 1991 erschienen Songs „Finally“ von CeCe Peniston. Dazu postete sie einen mit Regenbogen gefüllten Clip auf Social Media und schrieb dazu, dass jeden Tag Pride ist.

Der Pride Monat Juni ist vorbei, aber wie Kelly Rowland schon sagt: Pride ist 365 Tage im Jahr. Der Track wurde von Amorphous neu aufgelegt und neben Kelly Rowland sind auch MNEK und CeCe Pensiton persönlich ein Teil der Nummer. Letztere hatte 1991 ihren großen Durchbruch mit dem Song „Finally“. Vor allem durch den Film „Priscilla – Queen of the Desert“, wurde Finally immer mehr zu einer Art Queeren-Hymne.

JETZT LESEN: WARUM DER FILM „PRISCILLA – QUEEN OF THE DESERT“ BIS HEUTE NOCH KULT IST

Ob es ein offizielles Musikvideo dazu geben wird, wurde bis jetzt noch nicht verkündet. Der Song ist aber seit Freitag auf allen Streaming Portalen verfügbar und auch in der Hollywood Tramp Playlist ganz weit oben.

Kelly Rowland hatte erst kürzlich ihre grandiose EP „K“ veröffentlicht mit der Single „Hitman“, die sie auch im US-Fernsehen performte und promotete. Mal sehen, was da noch so kommt. / Berry

Bild © Kelly Rowland / Instagram