Josh-Cavallo-Outing-Fussball-Homosexuell-

Josh Cavallo ist einer der wenigen geouteten Profis im Fussball!

Eigentlich sollte die Tatsache, dass Josh Cavallo sich als homosexuell outet, keine News mehr sein. Dass dem aber so ist, zeigt nur was für ein Stigma im Fussball herrscht. In einem Text und nachfolgendem Video outete sich der Australier gestern via Social Media.

Cavallo ist Fußballer und spielt in Australien für den Erstligisten Adelaide United. In einem Statement erklärt der 21-Jährige er sei „stolz, schwul zu sein“. Die Reaktionen sind so positiv, dass der Fussballer einen Tag später total überwältigt ist. Dennoch muss man sich fragen, warum das solch eine Schlagzeile im Jahr 2021 ist?

Auch Thema im Hollywood Tramp Podcast. Jetzt hören:

Sein Outing, als einer der wenigen aktiven Spieler im Sport, erinnert zunächst an die Zwänge denen vor allem Männer im Sport ausgesetzt sind. Fußball ist nicht der einzige Sport in dem sich Homophobie durch alle Schichten zieht. Doch Fussball gehört zu den weltweit größte und beliebtesten Sportarten. Die Fanbase ist enorm und somit auch der Einfluss. Immer wieder hört man von ehemaligen Profis, denen geraten wurde sich nicht zu outen, solange sie aktiv im Profisport sind.

Cavallo ist nicht der Erste

Vor 31 Jahren outete sich der britische Spieler Justin Fashanu. Der frühere Premier-League-Spieler ist damals der erste Fußballprofi der Welt, der dies tut. Bis heute ist er einer der wenigen, die ein Coming-out während ihrer aktiven Karriere wagten. Acht Jahre später nimmt er sich das Leben. Die vielen Rückschläge nach seinem Outing, gepaart mit rassistischen und homophoben Attacken, wie auch eine Verletzung, hält er am Ende nicht mehr aus. Eine tragische und damit wohl auch eine der bekanntesten Figuren im Fussball, wenn es um Homosexualität geht. Bis jetzt!

Cavallo hofft nun, dass er mit seinem Outing weltweit Kollegen im Sport ermutigen kann. Er selbst spricht von einem „Versteckspiel“. Für ihn hat es an diesem Punkt gereicht ein „Doppelleben“ zu führen. Somit ist seine Botschaft wichtig, weil er vielen Menschen zeigen kann, dass man als homosexueller Sportler im Fußball erfolgreich sein kann. Und Fussball hat nunmal einen großen Einfluss und Fussballer haben eine große Vorbildfunktion. Ich hoffe sehr, dass es auch so kommt. Sein Team und sein Verein unterstützen ihn auf jeden Fall. / Berry

Bild © Instagram/Josh Cavallo