Jamie Lawson ist das erste Signing auf dem Label des Multi-Platin-Superstars Ed Sheeran, „Gingerbread Man Records“. Der britische Songwriter aus Plymouth spielte auf der Australien-Tour von Ed Sheeran vor 185.000 Menschen und erlangte mit seiner Single „Wasn’t Expecting That“ dort umgehend Platinstatus. Wir stellen euch das gefühlvolle Talent vor.  

Jamie Lawson by Pip for Atlantic Records

Sein selbstbetiteltes Album erscheint am 09.10.2015 und wird gefolgt von einer Tour, die Jamie Lawson auch nach Deutschland führen wird. Der britische Singer/Songwriter hat das Video für seinen internationalen Hit „Wasn’t Expecting That“ veröffentlicht und damit einen viralen Hit gelandet. Das hochemotionale Video folgt dem Leben eines Paares – vom ersten Date, der Hochzeit, Kindern – bis zu einem herzzerreißenden Ende.

Auch Ed Sheeran kann sich der Magie des Jamie Lawson nicht entziehen: „Ich werde nur sehr selten emotional, wenn ich einen Song zum ersten Mal höre, aber „Wasn’t Expecting That“ packte mich sofort…Als ich mein Label „Gingerbread Man Records“ bei Atlantic Records startete, musste ich Jamie einfach als Ersten signen.“ Das Album „Jamie Lawson“ wurde von Ed Sheerans langjährigem musikalischen Partner Will Hicks (Lily Allen, Plan B, Bastille) produziert und von Ruadhri Cushnan (Mumford & Sons „Babel“, Ed Sheeran „+“ und „x“) abgemischt. Es zeigt einen Sänger und Songwriter, der auf selbstbewusste und angenehme Weise vollkommen er selbst ist. Hier gibt es das wunderschöne Video zu „Wasn’t Expecting That“ zu sehen:

Das Album „Jamie Lawson“ erscheint am 09.10.2015:

Jamie_Lawson_Album_Cover

 

 

Bilder: Warner Music Germany / Pip for Atlantic Records