Hollywood Tramp Podcast - Mein Köper und ich

#82 – Eine persönliche Folge über den Bezug zu meinem Körper!

Hollywood Tramp Podcast - Mein Köper und ich

Heute gehe ich selbstbewusster mit meinem Körper um, doch die Stimmen in meinem Kopf, die mir sagen: „du bist hässlich, du bist fett, du bist schwul“ sind immer noch da. Im Podcast reden wir heute genau über diesen Bezug zum eigenen Körper.

Wer den Hollywood Tramp Podcast schon länger verfolgt oder mir auf Social Media folgt, hat sicherlich mitbekommen, dass ich einen langen Weg gegangen bin. Als Kind hatte ich weiblich geformte Brüste, die ich mir als Teenager habe entfernen lassen (dazu wird es eine extra Folge geben). Ich war übergewichtig und habe lange für andere gehungert und gemocht zu werden. Stattdessen wurde ich immer wieder demütigt und „klein“ gehalten.

„Die Angst, ausgelacht zu werden, ist da“

Heute zeige ich meinen Körper in der Öffentlichkeit und auch auf Social Media. Einige sind der Meinung, dass ich das nicht tun würde, wenn ich noch so aussehen würde wie früher. Aber was viele nicht sehen, ist die Tatsache, dass ich für mich immer noch so aussehe wie früher. Zwar kann ich meinen Körper heute lieben und bin stolz, dass ich durch Sport einen für mich gesunden Weg gefunden habe. Doch die Stimmen im Kopf sind da und ich weiß, dass das vielen anderen Menschen auch so gehen wird. Die Angst, dass Menschen auf deinen Körper zeigen und lachen, wie in meiner Kindheit, ist da.

Wie ich heute damit umgehe, bespreche ich mit meinem Ex Niklas, mit dem ich über sieben Jahre zusammen war und der viele meiner Unsicherheiten und Komplexe lange miterleben musste. Den Hollywood Tramp Podcast gibt es jeden Sonntag neu auf SpotifyiTunes und überall, wo es Podcasts gibt. Oder direkt ohne App im Player HIER.

Bild @ Hollywood Tramp