Ist das nun alles nur ein PR-Scherz gewesen oder hat sich Jaden Smith, Sohn von Will und Jada Smith, wirklich als geoutet? Bei einem Auftritt sagte er vor der applaudierenden Menge, dass er schwul und mit US-Rapper Tyler the Creator zusammen ist.

Jaden Smith hat in der Vergangenheit schon mehrfach für Schlagzeilen gesorgt, weil er Frauenkleider trug oder generell mit den Geschlechtergrenzen spielte. Es wäre keine große Überraschung, wenn er sich als bi oder schwul outen würde. Dennoch sind die Fans etwas skeptisch bei dieser neuen Verkündung.

Bei einem Auftritt hat der 20-Jährige verkündet: „Ich möchte nur sagen, dass Tyler the Creator der beste Freund der Welt ist und ich liebe ihn so sehr,“ sagte Smith. „Und ich möchte euch etwas sagen… Tyler will nichts sagen, aber Tyler ist mein motherf*cking Boyfriend und er ist schon mein motherf*cking Lebenlang mein motherf*cking Boyfriend. Tyler the Creator ist mein Freund. Das ist wahr!“.

Mit einem Tweet verstärkt Smith die Vermutung, dass dieses Outing wirklich echt war.

Fakt ist, dass Fans schon lange vermuten, dass Smith homosexuell sei und auch Tyler the Creator hat in mehreren Texten in seinen Songs zumindest darauf hingewiesen, dass er nicht heterosexuell ist. Also, ob das nun wirklich alles so schön ist, wie es klingt, weiß man nicht. So ein Paar wäre natürlich schön in der Öffentlichkeit und ich würde die beiden Herren sehr gerne als Paar auf dem einen oder anderen Roten Teppich sehen, aber manche Dinge rund um Jaden Smith sind und bleiben verwirrend.

Bild: Jaden Smith Instagram