Halsey erobert mit „hopeless fountain kingdom“ Platz 1 der US-Charts

Mit ihrem zweiten Album „hopeless fountain kingdom“ erobert Halsey diese Woche direkt Platz 1 der US-Billboardcharts und kickt damit Beatles von der Spitze! Damit ist sie auch die erste Frau, die 2017 in den USA auf Platz 1 der Billboard 200 stürmt. Sorry, Katy! 

Halsey - Universal Music

Mit ihrem zweiten Album „hopeless fountain kingdom“ präsentiert Halsey ein faszinierendes, episches Konzept-Album, inspiriert von Baz Luhrmanns Verfilmung „Romeo + Julia“ mit Claire Danes und Leonardo DiCaprio. Dabei geht die Umsetzung von „hopeless fountain kingdom“ über ein Musik-Album hinaus und vereint von Halsey entwickelte Charaktere, die an Romeo und Julia erinnern, sowie rivalisierende Familienhäuser, die sogar mit eigenen Twitter-Konten im Königreich der Sozialen Medien ausgestattet sind. Produziert wurde das Album, wenn es denn überhaupt noch so nennen darf, gemeinsam mit Benny Blanco, Greg Kurstin, Lido und Ricky Reed. Zu den Gästen zählen u.a. der Rapper Quavo, Cashmere Cat und Lauren Jauregui, mit der sie den Song „Strangers“, gewidmet der LGBTQ-Bewegung, aufgenommen hat.

Auch hierzulande wird HALSEY für ihr neues Album „hopeless fountain kingdom“ gefeiert. Die Intro sagt: „Halsey besitzt nicht nur einen kreativen Kopf, sondern auch die entsprechende Stimme, um sich im heiß umkämpften Pop-Geschäft der USA zu behaupten“ und im Spiegel stand  „‚hopeless fountain kingdom‘ nun fußt auf melancholischem, minimalistischem R&B Pop, etwas greller und damit stadiontauglicher als „Badlands‘.“ 

Übrigens dürfen sich die deutschen Fans auf zwei Festival-Highlights mit Halsey freuen. Am 24 & 25.6.2017 wird sie beim Hurricane und Southside Festival auf der Bühne stehen. 

Bild: Brian Ziff