Was war denn da los? Was Gus Kenworthy im Rahmen der Olympischen Winterspiele 2018 abzieht ist fast schon historisch. Als einer der wenigen offen schwulen Sportler lebt er seine Beziehung zu seinem Freund Matt Wilkas ganz offen aus und das nicht nur auf Social Media.

Auf eine Art und Weise hat Gus Kenworthy mit diesem Kuss im Live TV Grenzen gesprengt. Wie viele homophobe Menschen schauen vermutlich weltweit zu? Der Skier feiert einen sportlichen Erfolg nach dem nächsten und küsst dann auch noch seinen Partner vor laufenden Kameras. Richtig so! NBC hat die Scene live ausgestrahlt und das nicht nur in die USA, sondern weltweit.

Generell sind die beiden Männer ein schönes Paar. Man sieht Matt Wilkas immer wieder am Rand der Spiele stehen und seinen Partner unterstützen. Gus postet wiederum immer wieder Bilder von den beiden zusammen mit schönen Texten, die zeigen, wie verbunden Gus und Matt sind. Ja, zeigt es der ganzen Welt. Zeigt den Leuten, dass homosexuelle Sportler kein Stück anders sind, als heterosexuelle.

Sobald ich ein Video von dem Kuss finden (ist gar nicht so leicht), reiche ich das hier natürlich nach.

Bilder: NBC Screenshot