Geouteter-Wrestler-Anthony-Bowens

Geouteter Wrestler Anthony Bowens wehrt sich gegen Homophobie!

Geouteter Wrestler Anthony Bowens

Der geoutete Profi-Wrestler Anthony Bowens machte kürzlich Schlagzeilen, als er und sein Freund YouTube-Star Michael Pavano auf eine Gruppe homophober Demonstranten trafen. Bei einem AEW-Match Anfang Dezember hörte man nun erstmals eine lautstarke Beleidigung aus den Fan-Reihen.

Anfang letzter Woche setzte sich Anthony Bowens für ein kurzes Interview mit TMZ Sports zusammen und zeigte, dass er über der schwulenfeindlichen Beleidigung steht. „Leider gehört so etwas dazu, wenn man ein LGBTQ+-Athlet ist“, sagte Bowens und fügt hinzu, dass dies das erste Mal war, dass er so etwas während eines Kampfes so deutlich im Fernsehen hören konnte (siehe Video). Er wies auch darauf hin, dass der Vorfall nicht auf die AEW-Fans hindeutet: „Es gibt immer eine Person, die die Grenzen überschreitet und dieses Mal wurde es von der Kamera aufgenommen“, sagte er gegenüber TMZ Sports. „Und ich bin froh, weil es nur die Botschaft verstärkt, dass wir noch viel zu tun haben“, sagt er weiter.

Bowens outete sich 2017

Auf die Frage, wie er reagieren würde, wenn er auf die Person treffen würde, die ihn beleidigt hat, sagt er: „Ehrlich, wenn ich ihn treffen würde, würde ich ihn hinsetzen und ihm zuhören“. Weiter erklärte Bowens: „Und ich hoffe, er hört mir zu und hofft und wir eine Gemeinsamkeit finden oder ihm zumindest erklären, warum das falsch war und ihm damit helfen zu wachsen. Ich denke, anstatt andere Leute einfach niederzuschlagen und die Negativität, die sie einem geben, zurückzugeben, ist dies eine Gelegenheit, die Person zu erziehen und zu helfen, ein besserer Mensch zu werden.“

Bowens outete sich 2017 öffentlich als bisexuell, identifiziert sich jetzt aber als schwul. Anfang diesen Monats machten er und sein Freund Pavano Schlagzeilen, als sie sich als Reaktion auf Hass öffentlich bei einer Demo küssten. / Berry

Bild © Instagram/bowens_official