Die Londoner Sängerin Foxes alias Louisa Rose Allen war erst kürzlich mit Pharell Williams auf Tour. Mit der Single „Body Talk“ sicherte sie sich zudem die siebte Hit-Single in ihrer noch jungen Karriere und war zudem das Gesicht der „H&M Divided“-Kampagne. Hier in Deutschland ist Foxes noch etwas wie ein kleiner Geheimtipp, doch das könnte ihre neue Single „Better Love“ schnell ändern.

Foxes_teaserbild

Foxes kann jetzt schon auf eine nennenswerte Karriere zurückblicken. Der Release ihrer Debütsingle „Youth“ bescherte Foxes eine Erwähnung durch Global-Superstar Katy Perry, auch Lady Gaga-Kollaborationspartner Zedd, der britische Produktions-Gurus Rudimental (Foxes ist auf seiner Single „Right Here“ zu hören) und Fall Out Boy-Bassist Pete Wentz fiel der Song auf. Eine guter Start für eine erfolgreiche Karriere. Im Sommer 2015 war Foxes das Gesicht der „H&M Divided“-Kampagne und lieferte mit „Feet Don’t Fail Me Now“ auch den Song dazu. Wir haben sie dazu Mitte des Jahres in Hamburg getroffen:

Nun legt die 26-jährige mit „Better Love“ die zweite Vorab-Single aus ihrem am 5. Februar 2016 erscheinenden zweiten Album „All I Need“ vor. Über das Album sagt sie: „All I Need war nicht das typische, zweite „schwierige“ Album, es fiel mir überhaupt nicht schwer, die Songs zu schreiben…für das Songwriting des ersten Albums hat man quasi sein ganzes Leben Zeit, das zweite musste natürlich viel schneller gehen, ich brauchte ca. fünf Monate. Und ich muss sagen, dass ich auf diese Songs extrem stolz bin – mehr als auf alle Lieder zuvor, die ich geschrieben habe. Und ‚Better Love‘ sticht unter den Stücken heraus, es ist eins meiner absoluten Lieblingslieder auf dem Album.“ Das Songwriting und die Aufnahmen fanden u.a. in Wales mit Jim Eliot (Ellie Goulding, Olly Murs etc.), in den USA mit Ex-Semisonic-Sänger Dan Wilson (Adele, P!nk, Birdy etc.) und London mit Jonny Harris statt.

Titelbild: Chad & Paul – Sony Music