Spread the love

Die erste Staffel der Netflix-Serie “Pose“ war bahnbrechend. Noch nie wurde die sexuelle Orientierung und ihre Vielfalt so authentisch und ehrlich erzählt, wie hier. Nun geht die Serie von Ryan Murphy in die zweite Runde.

Ryan Murphy hat mit Serien wie “Glee“ und “American Horror Story“ Geschichte geschrieben. Das bedeutet aber nicht, dass er auch in der Lage sein muss, die Ballroom-Kultur und die LGBTQ+ Community in einer Serie würdig repräsentieren zu können. Dass das oft schief gehen kann, zeigen Filme wie “Stonewall”. Doch Ryan Murphy hat auch bei “Pose” wieder den Ton getroffen.

“Pose” zeigt die Geschichte von über 50 Figuren, die aus verschiedenen Ecken und Milieus im New York der späten 80er-Jahre kommen. Dabei geht es um die Ballroom-Kultur, die bis heute Formate wie “RuPaul´s Drag Race” prägt. Die Serie hat den Cast mit den weltweit meisten Transgender Schauspielern und Mitwirkenden (hinter der Kamera) in einer Serie und war für den Sender FX und Netflix ein großer Erfolg.

Wie geht die zweite Staffel weiter?

In der zweiten Staffel geht es nun in das Jahr 1990. Also springen wir in der Story um fünf Jahre nach vorne. In diesem Jahr ist auch der bahnbrechende Song “Vogue” von Madonna erschienen, der wohl das Zentrum der Handlungen bilden soll. “Vogue“ und der darauf folgende weltweite Erfolg des Songs machte die Ballroom-Kultur bekannt und führte sie vom Untergrund in den Mainstream. Genau das soll Teil der neuen Staffel sein. Blanca, Electra und ihre LGBT-Familie kommen groß raus und reagieren unterschiedlich auf diese Entwicklung der Ballroom Szene.

Strike A Pose

Zudem wird auch in der zweiten Staffel die AIDS-Krise ein zentrales Thema sein. Die Forschung kommt nicht voran und immer mehr Menschen lassen ihr Leben. So wird Sandra Bernhard, die die HIV-Krankenschwester Judy Kubrak in der ersten Staffel spielte, eine größere Rolle einnehmen und mehr zu sehen sein. Übrigens war Judy Kubrak eine langjährige Freundin von Madonna. Angeblich soll auch Madonna selbst in der Serie auftauchen. Dieses Gerücht kam auf, als Ryan Murphy in einem Interview über die zweite Staffel sagte: „Ich rede immer gerne mit Madonna.“

Die neue Staffel startet am 11. Juni 2019 auf dem Sender FX und wird sicherlich wieder im Anschluss für den internationalen Markt auf Netflix erscheinen. Ich freue mich drauf und die ersten Trailer gibt es hier schonmal zu sehen. / Berry

Bild: FX Networks /FX Networks

Altersverifikation

Mit klicken auf "Ja" bestätige ich, dass ich das notwendige Alter von 18 habe und diesen Inhalt sehen darf.

Ja

Oder

Nein
Immer verantwortungsvoll genießen.