Was macht man als unbekannte Band, wenn man mit der ersten Single so richtig auf sich aufmerksam machen will? Man holt sich ein männliches Supermodel und lässt ihn seinen Penis in die Kamera halten. Ach ja: natürlich in Zeitlupe!

Halle Berry´s Strandszene aus James Bond ist nichts dagegen:

Der mit dem unschönen Wort „Albinomodel“ betitelte Shaun Ross, ist weltberühmt als männliches Model. Kaum eine Show auf der Fashion Week kommt ohne den sonderbaren Schönling aus. Nun hat ihn auch die Band „Braves“ für ihr Video zur Debütsingle „Dust“ verpflichten können. In dem Video steigt Shaun Ross aus dem Meer den Strand empor und offenbart uns Großes. Je weiter er aus dem Wasser steigt, umso mehr ist zu sehen. Ist es das Monster von Loch Ness? Ist es Ursulas Flosse aus Ariel? Nein, es ist ein Monster Penis, der in der Sommersonne sein Unwesen treibt.

Bestätigen können wir das nicht, doch die meisten Quellen sind sich sicher, dass es sich hierbei nicht um einen echten Penis handelt. Na, Gott sei Dank!

Titelbild: BRÅVES

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.