Duncan James über Fernbeziehung und queerer Vaterschaft!

Duncan James

Bekannt wurde er durch die Boyband „Blue“ und zusammen mit seinen Bandkollegen lerne Duncan James auch seinen jetzigen Partner kennen. Das Paar wurde durch COVID getrennt und durchlebt seitdem eine Fernbeziehung, die laut Duncan funktioniert.

Duncan James hat bestätigt, dass er und sein Freund Rodrigo Reis immer noch in einer Fernbeziehung sind. Der in London lebende „Blue“-Sänger lernte den in Belgien lebenden Rodrigo kennen, als er 2019 mit seinen Bandkollegen durch das Land tourte. Das Paar lebt offen schwul und gab in den letzten Jahren immer wieder Interviews und präsentierte sich auf Instagram der Öffentlichkeit.

„Er lebt in Belgien, er hat dort einen Job.“

Im Gespräch mit MailOnline erklärte der 43-Jährige über seinen aus Brasilien stammenden Partner Rodrigo Reis: „Er lebt in Belgien, er hat dort einen Job.“ Der ‚Sorry Seems To Be The Hardest Word‘-Sänger fuhr fort: „Wir haben eine Fernbeziehung, aber wir schaffen es, dass es funktioniert.“ Zu seinen bevorstehenden Arbeitsverpflichtungen als Sänger sagte der Vater eines Kindes: „Ich habe schon lange keinen Gig mit den Jungs gemacht oder so, ich habe die Jungs noch nicht einmal gesehen, es war komisch.

Steht eine Hochzeit bevor?

„Zwei von ihnen haben gerade Babys bekommen und ich mache Panto und dann gehe ich auf Tour. Ich bin ziemlich ausgebucht. Ich kann mich nicht beschweren.“ Im Interview mit OK! Im Mai 2021 sagte der Sänger: „Ich habe während Lockdowns mit einer Therapie begonnen, da meine Angst schlimmer wurde und ich Rodrigo nicht sehen konnte.“ Über die Ehe fügte der 43-Jährige hinzu: „Wir haben darüber gesprochen. Aber wir müssen abwarten, wie sich diese verrückte Welt entwickelt. Es ist schwierig. Rodrigo steht seiner Mutter sehr nahe und sie lebt in Brasilien.“

Bild © Instagram/duncanjames