Sie ist der Popstart, der keiner sein will. So zumindest wird Sia. von ihrer Plattenfirma vermarktet. Wie auch sonst, wenn man zu einer der erfolgreichsten Songwriterinnen (u.a. für Beyoncé, Rihanna und Katy Perry) unserer Zeit zählt, sich der Presse aber nicht zur Verfügung stellen möchte. Sia Furler zeigt, dass diese Vorgehensweise durchaus praktikabel ist. Heute (24.09.15) erscheint ihre neue Single „Alive“und jetzt ratet einmal, wer nicht auf dem Cover zu sehen ist?

Sie ist schon sehr eigen. So veröffentlichte sie im Rahmen ihres letzten Nummer-Eins-Album „1000 Forms Of Fear“ kein Pressefoto, auf dem ihr Gesicht zu erkennen war, in den Videos ließ sie sich geschickt von der jungen Tänzerin Maddie Ziegler vertreten, auf dem Cover des Billboard Magazins trug sie eine Papiertüte über dem Kopf, den roten Teppich bei den Grammy-Awards überquerte sie mit einer übergroßen Perücke, die nahezu ihr gesamtes Gesicht verdeckte und den Auftritt im Rahmen der Verleihungs-Zeremonie absolvierte sie einfach mit dem Rücken zum Publikum. Dem Erfolg des Albums und der Singles tat dies keinen Abbruch – ganz im Gegenteil: „1000 Forms Of Fear“ setzte sich weltweit an die Spitze der Charts und mit „Chandelier“ und „Elastic Heart“ brachte der Longplayer zwei massive Welthits hervor.

In Kürze veröffentlicht die australische Sängerin, Produzentin und Songwriterin ein neues Album mit dem Titel „This Is Acting“. Der erste musikalische Vorbote ist „Alive“, die Sia zusammen mit Adele schrieb. Die Produktion übernahm Jesse Shatkin, der bereits entscheidend an der Entstehung des Hits „Chandelier“ mitgewirkt hatte.

Alive ist ab heute auf iTunes erhältlich.

Sia cover single

Bilder: Mary Ellen Matthews