Vergiss Grindr, SCRUFF oder Tindr, denn es gibt eine neue Dating-App, die auf allem basiert, was du hasst. Du hasst Sandalen, Broccoli oder den Valentinstag? Kein Problem. Die App „Hater“ verkuppelt dich mit Menschen, die genau die selben Dinge hassen, wie du. 

Hand_03

Am 08. Februar 2017 geht die App offiziell online und ist sicherlich eine lustige Alternative zu allem, was es sonst so derzeitig gibt. Der User muss hierbei in vier Kategorien angeben, was er liebt, hasst, mag und eben nicht mag. Das können Personen sein, Verhaltensarten, Orte oder Aktivitäten. Dazu gehören natürlich auch sexuelle Vorlieben und Dislikes. Die App geht mit über 2500 Themen an den Start, die sicherlich noch ausgebaut werden. 

Wie der CEO Brendan Alper gegenüber der Huffington Post erzählt, war die Idee hinter der App die Tatsache, dass das Online Dating immer „monotoner“ wird: „Wisch. Wisch. Wisch. Match…Wir wollen, dass Online Dating wieder Spaß macht. Wie im echten Leben“. 

Stellt sich nur die Frage, wie die App reagiert, wenn man die Person hasst, mit der man über die App verkuppelt wurde? 

Bild: Hater Inc./www.haterdater.com