Kaum jemand hat dieses Comeback in Deutschland mitbekommen, aber die Sugababes sind in ihrer Originalbesetzung zurück und haben neue Musik veröffentlich. Ein neues Album und Tour sollen nächstes Jahr folgen.

Die ursprüngliche Besetzung der Sugababes ist zurück. Die drei Frauen haben bestätigt, dass neue Musik auf dem Weg ist und sie angeblich 2020 auf Tour gehen wollen. Jeder Millennial weiß vermutlich, dass die Sugababes über die Jahre mehrere verschiedene Besetzungen hatten. Die ursprünglichen Mitglieder waren Mutya Buena, Keisha Buchanan und Siobhan Donaghy, die nun erneut zurück sind.

„Erneut“ deswegen, weil die Sugababes unter dem Namen MKS im Jahr 2013 in ihrer Originalbesetzung den grandiosen Song „Flatline“ veröffentlicht hatten. Kommerziell floppte der Song, doch Kritiker und Fans feierten „Flatline“ und einige Medien kürten den Song Ende 2013 als beste Single des Jahres. Ich liebe den Song bis heute noch!

Die Band musste lange um ihren eigenen Namen kämpfen

Das Problem mit den Sugababes ist tatsächlich der Bandname. Die Gruppe musste über 5 Jahre um die Rechte am eigenen Bandnamen kämpfen. Nun hat es endlich geklappt. Sie haben ihren Namen wieder und sie waren im Studio. Einen ersten kleinen Vorgeschmack gibt es zusammen mit DJ Spoony und dem UK Garage Klassiker „Flowers“, den sie gecovert haben.

Es ist ein leises Comeback, obwohl die Band den Song sogar schon bei der „Graham Norton Show“ live performt hat. Also hoffen wir, dass da noch viel mehr kommt und ich bin schon sehr auf die erste offizielle Single gay-spannt! / Berry

Bild: Instagram/official_mutyabuena