Der Filmemacher Franck Glenisson zeigt in seinem Kurzfilm „Stéphan(i)e“ einen jungen Mann aus Nordfrankreich, der diverse Geister töten muss, um ein neues Leben als Frau leben zu können.

Der sehr stilsichere und kunstvolle Kurzfilm wurde das erste mal in Paris im Rahmen des internationalen Filmfestivals für Mode „ASVOFF7“ gezeigt. Das Festival gibt es seit 2008 und es zählt zu einem der ersten Filmfeste, die sich der Mode und Film widmen. Franck Glenisson, der Macher des Films „Stéphan(i)e“, sagte gegenüber dem OUT Magazine: „Fashion muss eine Reflexion der Gesellschaft sein und sollte mehr Minderheiten beinhalten“. Nun gibt es den knapp dreiminütigen Film auch für uns alle zu sehen: 

Titelbild: Vimeo – 

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.