Der erste Trailer für Britney Spears Biopic ist da und es ist schrecklich!

Die ganze Welt hat die Karriere von Britney Spears, mit allen Höhen und Tiefen, verfolgt. Die Sängerin hat sich selbst nie wirklich ausführlich zu ihren düstersten Momenten geäußert. Umso verwunderlicher ist es nun, dass Lifetime eine Verfilmung ihres Lebens raus bringt, in der es u.a. um genau diese Zeit geht.

Britney Spears selbst distanziert sich deutlich von dem kommenden Lifetime-Film „Britney Ever After“ und kann sich auch rechtlich nicht gegen die unautorisiert Biografie wehren. Das amerikanische Rechtssystem macht so etwas eben möglich. Natasha Bassett spielt die Sängerin in der Zeit, in der sie mit 16 durchstartet, ihre Liebe zu Justin Timberlake, ihren Absturz samt der legendären Nacht in der sie ihre Haare abrasiert, bis hin zum Beginn ihrer Las Vegas Show.

Der Film hat im Vorfeld für viel Wut auf Seiten der Britney Fans gesorgt, da die ganzen Ereignisse nur auf Erzählungen anderer Beteiligter basieren und nicht von Britney Spears selbst abgesegnet wurden. Auch Justin Timberlake dürfte nicht sehr erfreut über diesen Film sein. Am 18. Februar wird das Biopic im US-Fernsehen ausgestrahlt und der erste Trailer lässt nur erahnen, wie schrecklich das werden wird.

Bild: Natasha Bassett as Britney Spears in Britney Ever After/Credit: Katie Yu