Es könnte eine Sommer-Hymne rund um Selbstliebe werden. Demi Lovato hat sich nach der wohl schwersten Zeit ihres Lebens zurückgemeldet und besingt in „I Love Me“ u.a. ihre Essstörung und ihre Dämonen.

Mit der berührenden Power-Ballade “Anyone” und einer Gänsehaut-Performance bei den Grammy Awards meldete sich Demi Lovato zurück auf der großen Bühne. Die stimmgewaltige Sängerin hat die schweren Zeiten hinter sich gelassen und veröffentlicht heute ihre neue Single „I Love Me“!

Die Aussage des Songs ist klar: es reicht doch völlig aus, wenn du dich selbst liebst, oder? Man muss sich nicht ständig vergleichen oder anderen Menschen gefallen wollen. Man muss mit sich selbst zufrieden sein und eben sich selbst lieben, wie der Titel so schön sagt.

Der Song ist eine fröhliche Uptempo-Nummer, die zu einer echten Hymne werden könnte. Zumindest in den USA, denn dort gehört Demi Lovato zu den großen Stars der Szene. Hier in Deutschland wird es sicherlich, wie so oft, nicht die verdiente Aufmerksamkeit bekommen. Leider. / Berry

Bild: YouTube/Universal Music