15 Jahre sind seit dem letzten Destiny´s Child Album vergangen und nächstes Jahr feiert das Trio ihr 20 jähriges Bestehen in der Konstellation mit Beyoncé, Kelly Rowland und Michelle Williams. Nun gibt es neue Gerüchte über ein Album und einer Tour für 2020.

„The Sun“ soll eine verlässliche Quelle befragt haben, die folgendes zu den Gerüchten gesagt hat: „Beyoncé wollte unbedingt die Mädchen im Studio wieder zusammenbringen und sie kann sich keine bessere Zeit als 2020 vorstellen, wenn sie zwei Jahrzehnte als eine der erfolgreichsten weibliche Gruppe der Welt gelten“.

Wie „The Sun“ weiter berichtet, soll die Comeback-Tour der Spice Girls besonders Beyoncé dazu inspiriert haben. Tatsächlich haben sich Destiny´s Child offiziell nie getrennt. So traten sie zusammen beim Super Bowl auf und waren auch beim Coachella Festival vereint. Zudem gab es immer wieder Feature untereinander, auf denen alle drei Sängerinnen vereint waren, allerdings nicht unter dem Namen Destiny´s Child agierten.

Neue Musik und Tour in 2020?

Alle Auftritte der letzen Jahre, machten die drei Sängerinnen als Solokünstlerin unter ihren jeweiligen Namen, statt Destiny´s Child. Denn jedes Mal, wenn die Mädels als „Destiny´s Child“ tätig werden, verdient Mathew Knowles, Vater von Beyoncé und Manager als auch Gründer der Band, mindestens 25 Prozent mit. So gab es auf Kelly Rowland´s Album einen Song mit allen drei Mitgliedern. Auch bei Michelle Williams war das bei „Say Yes“ der Fall. Jedoch nie unter dem Bandnamen.

Wer auch immer diese anonyme Quelle ist, sie verspricht uns das, worauf viele Fans seit Jahren hoffen. Es klingt fast schon zu Rund, um wahr zu sein. So sollen sich die drei ehemaligen Mitglieder von Destiny’s Child über die erhoffte Tour getroffen haben und sollen möglicherweise sogar neue Musik herausbringen: „Es ist noch früh, aber sie möchten neue Musik aufnehmen und sie zusammen mit einigen ihrer größten Hits veröffentlichen. Dann wollen sie eine Tour machen, die kurz genug ist, um sie in ihren Zeitplan aufzunehmen, aber groß genug, um sicherzustellen, dass alle ihre Fans ein Date haben, um sie zu sehen“, sagt die Quelle gegenüber der Sun.

Seit 2016 gibt es plötzlich eine Instagram Seite der Band

Denkbar wäre an dieser Stelle vielleicht sogar eine Las Vegas Residency oder ein ähnlichen Konzept, wie es Madonna macht. Man spielt in wenigen Städten viele Gigs am Stück. Weiter sagt die Quelle: „Sie wollen nicht nur die USA bereisen, sondern auch Dates in Europa, einschließlich Großbritannien, spielen“. Interessant ist auch, dass es seit 2016 plötzlich eine offizielle Instagram-Seite der Band gibt.

Tatsächlich gehören Destiny´s Child zu eine der wenigen Gruppen, deren Popularität nach ihrer Pause weiter angestiegen ist. Besonders durch den enormen Erfolg von Beyoncé hätte diese Reunion einen ganz neuen Charakter und ist einzigartig in der derzeitigen Popkultur. Hoffen wir also, dass diese Gerüchte stimmen. Zeitlich wäre es ein perfektes Jubiläum. / Berry

Bild: Tony Duran / Sony Music