Das nächste Kylie Album wird wohl persönlich, politisch und thematisiert LGBT-Rechte

Pop-Prinzessin Kylie Minogue hat eine große schwule Fangemeinde und für diese setzte sich die Sängerin regelmäßig ein. Nun schauen alle gespannt auf ihr kommendes Album, an dem sie angeblich schon seit einer längeren Zeit arbeitet und genau zu diesem Album sind nun interessante Infos durchgesickert, die besonders ihre LGBT-Fans freuen dürften. 

Das 14. Kylie Minogue Album hat zwar noch kein Veröffentlichungsdatum, aber man kann nun ahnen in welche Richtung es gehen könnte. Eine Quelle erzählt gegenüber der The Sun, dass das Album einen privaten Einblick in die Trennung von Kylie und ihrem Josh geben wird. So soll sie auf einigen Songs Details über die Trennung besingen und damit die schwere Zeit für sich verarbeiten: „Es war offensichtlich eine schwere Zeit für sie, aber sich in die Musik zu stürzen hat ihr sehr geholfen“. Es könnte aber auch ihr politischstes Album werden. Wie die Quelle weiter verrät geht es auf einigen Songs um LGBT-Rechte: „Kylie möchte ein Album machen, dass Konversationen anregt“. Kylie Minogue hatte sich zuletzt mit Josh zusammen für LGBT-Rechte gezielt in Australien eingesetzt. 

Wie vertrauensvoll diese Quelle nun ist, kann ich nicht sagen, aber wenn auch nur ein wenig von den Aussagen stimmt, hört sich das vielversprechend an. Jetzt muss nur noch der richtig Sound her und schon kann das Kylie-Fever wieder steigen. Es bleibt spannend. 

Bild: Warner Music Germany