Es klingt wie ein schlechter Scherz, doch tatsächlich gibt es nun eine neue App, die es heterosexuellen Männern erlaubt, andere heterosexuelle Männer zu Daten. Dadurch sollen Männer, die sich selbst als heterosexuell Bezeichnen, die Möglichkeit haben, ihre homosexuelle Seite zu erkunden, ohne sich zwingend als schwul bezeichnen zu müssen.

Die App „BRO“ beschreibt sich selbst als eine App für “bromance, chat, and dating – just for men”. Dabei will sich die App frei von Etiketten wie „Hetero“ oder „Schwul“ machen: „Bei Bro geht es um Männer, die sich mit anderen Männern treffen wollen und das Abseits von Schubladen, in die einem Menschen stecken wollen“.  Der Aufbau der App ist ähnlich zu den gängigen Dating-Apps und bietet alles, was wir von Grindr, Tinder und Co. kennen. 

Laut einer U.S. Studie aus dem Jahr 2015, gibt es eine enorme Anzahl von heterosexuellen Männern, die schonmal Sex mit einem anderen Mann hatten. Gründer Kutler sagte in einem Interview mit Global Dating Insights: „Die Inspiration kam daher, dass es ein großes Segment an Männer gibt, die sich in der „Gay“ Community  nicht willkommen fühlen. Sie passen weder als Bi noch als schwul in eine Schublade“. 

Nun stellt sich nur noch die Frage, ob am Ende diese App ein Tummelplatz für alle offen schwulen Männern wird oder vielleicht sogar ein neuer Ort, an dem eher noch die Möglichkeit besteht, etwas Ernstes zu finden? 

Screen-Shot-2016-01-23-at-09.40.55      Screen-Shot-2016-01-23-at-09.44.37

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.

Auf Hollywood Tramp teilt Berry E. eine bunte Auswahl an LGBT-Themen, Musik, Style, Sexappeal und Events, die ihn bewegen.