Colton Underwood Netflix Docu

Colton Underwood veröffentlicht umstrittene „Coming Out“-Doku!

Colton Underwood Netflix Docu

Colton Underwoods sechsteilige Dokumentation über sein Coming-Out wird schon nächste Woche auf Netflix erscheinen. Vorab gab es sehr viel Kritik für die Produktion der Serie, da Colton Underwood als heterosexueller Bachelor in den USA bekannt wurde und danach eine problematische Beziehung mit der Gewinnerin führte.

Der ehemalige Bachelor-Star gab im April in einem Interview mit „Good Morning America“ bekannt, dass er schwul ist. Ich hatte hier berichtet. Innerhalb von Stunden nach diesem Interview wurde bekannt, dass er dabei war, eine Doku-Serie über seine Coming-out-Reise zu drehen. Direkt brach ein Shitstorm aus. Wieso bekommt jemand, der die Öffentlichkeit „belogen“ hat, als Belohnung eine eigene Show für das Outing?

Problematische Vergangenheit als heterosexueller Bachelor

Underwood, der seine Ex-Freundin Cassie Randolph in „The Bachelor“ kennenlernte, wurde 2020 beschuldigt, sie gestalkt und ein Ortungsgerät an ihrem Auto angebracht zu haben. Sie reichte eine einstweilige Verfügung gegen ihn ein, die sie später zurückzog und die Polizei aufforderte alle Ermittlungen einzustellen. Als er sich outete, tauchten die Vorwürfe in den sozialen Medien wieder auf und viele kritisierten Underwood dafür, dass er seinen Coming-out-Moment genutzt hatte, um sich der Verantwortung für die rechtlichen Angelegenheiten zu entziehen.

Einen Monat nach seinem Coming-Out erschien Underwood im Mai 2021 auf dem Cover der Variety und sprach zum ersten Mal über die Kontroverse: „Ich möchte nie, dass die Leute denken, dass ich mich geoutet habe, um die Geschichte zu ändern oder zu überschreiben, um keine Verantwortung für meine Handlungen zu übernehmen“, sagte Underwood.

Die Doku kommt schon im Dezember

Underwood teilte am Dienstag das First-Look-Bild seiner neuen Serie und schrieb auf seinem Instagram: „Dieses Bild wurde aufgenommen, als ich mich bei meinem Vater outete, was einer der bedeutendsten Teile meiner Coming-out-Reise war. Ich freue mich darauf, mehr von meiner Geschichte mit euch zu teilen, einschließlich der Lektionen, die ich dabei gelernt habe.“

Die startet am 3. Dezember auf Netflix. Als die Netflix-Serie angekündigt wurde, hatten viele Probleme damit, dass ein weißer Cisgender-Mann eine Plattform bekommt, die anderen weniger vertretenen Gruppen nicht geboten wird. Einige Leute warfen Underwood vor, seine Coming-Out-Reise zu monetarisieren. Ich bin gespannt, was uns inhaltlich erwartet. / Berry

Bild © instagram/coltonunderwood/