Männer, jetzt müssen wir alle stark sein. Ein neuer Typ Mann treibt sein Unwesen und auf den sollten wir uns nur mit Vorsicht einlassen. Naja, zumindest behauptet das Bloggerin Michelle Martin, die den „Cinderfella“ entdeckt hat. Wir sagen dir, wer der „Cinderfella“ ist und warum du lieber aufpassen solltest.

cinderfella

Auf der britischen Huffington Post schreibt Michelle Martin über ihre Entdeckung. Der „Cinderfella“, ein Mann mittleren Alters, mit einem Hunger nach intensiver, emotionaler und körperlicher Intimität. Er will sich lebendig fühlen und platzt förmlich vor Emotionen. Laut der Bloggerin kann es ein Mann sein, der seit Jahren in einer unglücklichen Ehe oder Beziehung lebt und sich nun nach einer neuen, frischen Liebe sehnt. Es kann aber auch ein Mann sein, der bisher kein Glück in der Liebe hatte und es deswegen jetzt sofort und umso intensiver will. Er will auf jeden Fall keine Zeit verlieren und so bietet er dir ein Feuerwerk an Emotionen.

Wer nun aufschreit und meint, dass er genau das sucht, den warnt die Bloggerin: Der „Cinderfella“ liebt nicht dich, sonder eher die Vision der großen Lieben. Er liebt die emotionale Bindung an sich, aber nicht wirklich den Partner. „Cinderfellas“ sind wahre Liebesjunkies. Sie brauchen nur den Liebeskick in Form von großen Glücksgefühlen, Schmetterlinge im Bauch und wildes Herzrasen. Sie wollen die Rolle des „Verliebten“ spielen. Doch dieses Schauspiel können sie nicht auf lange Zeit aufrecht halten, denn dazu sind sie im Inneren zu verletzt, so die Bloggerin. 

Ja, auch wir kennen diesen Typ Mann und es gibt ihn sowohl als Hetero als auch in der schwulen Welt. Im Grunde hat Michelle Martin damit jetzt auch nicht das Rad neu erfunden, aber immerhin haben wir einen schicken Namen für diesen Typ von Mann. Hello „Cinderfellas“, xoxo!