Gestern Nacht ging es in Miami los. Christina Aguilera startete ihre Liberation Tour mit der sie bis November durch die USA tourt. Besonders über die Setlist dürften sich die Fans freuen, denn Xtinas letzte Tour liegt unglaubliche zehn Jahre zurück und somit gab es viel Material zu performen, das man bis heute nicht live erleben konnte. 

2010 setzte Christina Aguilera zur „Bionic“-Tour an, und verschob dann die Tour auf 2011. Nachgeholt wurde diese nie. Somit ist es schon ein sehr besonderes Highlight für Fans, nach so langer Zeit ihr Idol wieder live erleben zu können. Zumindest in den USA, denn da startete gestern – 25. Sep. 2018 – Xtina´s Liberation Tour. 

Die Bühne sieht, im Vergleich zu ihren vorherigen Tourneen, recht schlicht aus. Es gibt Projektionen, Hebebühnen, Tänzer usw. und das war es dann auch schon. Mehr braucht aber eine Christina Aguilera meiner Meinung nach nicht, denn es geht um ihre Stimme und die Musik. Diesen Punkt scheint die Liberation Show auf den Punkt zu treffen. Die Setlist könnte stimmiger kaum sein und bietet viel Raum für Xtinas Stimme, wie es scheint. 

Neben Songs vom aktuellem Liberation Album dürfen sich Fans auf ein „Bionic“-Medley freuen. Es gibt etwas Burlesque, etwas Lady Marmalade, aber auch komplett neue Songs, wie der Track „Wonderland“. Zudem machte am Eröffnungsabend ein Mann seinem Freund einen Antrag auf der Bühne, was groß vom Publikum gefeiert wurde und Xtina einmal mehr als LGBT-Queen zeigt. Großes Finale bildet der Fanfavorit vom Lotus Album „Let There Be Love“. 

Die Setlist des ersten Abends soll wie folgt gewesen sein: 

Act 1

Liberation (Intro)
Searching For Maria (Intro)
Maria 
Genie In A Bottle

Act 2 

Dirrty 
Sick Of Sittin´
Can´t Hold Us Down

Act 3

Right Moves
Deserve 
Accelerate 
Elastic Love / Woohoo / Bionic

Act 4 

Express
Lady Marmalade 
Ain´t No Other Man

Act 5 

New Song (Wonderland)
Say Something 
It´s A Man´s World 
Fighter

Act 6 

Dreamers + New Song 
Fall In Line 
Twice

Act 7 

Beautiful
Unless It´s With You 
Let There Be Love

Termine für Europa gibt es leider noch nicht. 

Bild: Christina Aguilera Instagram